+
Wie schlägt sich der noblechairs EPIC in der Black Edition?

Paint it black

noblechairs EPIC Black Edition im Test: Ein Traum in Schwarz

  • schließen

noblechairs verpasst ihren Highend Gaming-Stühlen eine neue Ausführung komplett in Schwarz. Wir haben den noblechairs EPIC in der Black Edition ausführlich getestet.

Die Marke noblechairs steht seit ihrer Gründung im Jahre 2016 für Premium Gaming-Stühle. Kaum eine andere Firma überzeugt in Sachen Design und Qualität wie das Berliner Unternehmen. Mittlerweile können Zocker aus drei Modellen wählen, dem EPIC, ICON und HERO

Und genau diese drei Modelle gibt es nun jeweils in einer neuen, sehr stilvollen Ausfertigung in komplettem Schwarz. Der Test des noblechairs EPIC Black Edition verrät, ob sich noch mehr als die Farbe geändert hat. 

Der Name ist Programm: noblechairs EPIC Black Edition

Der noblechair EPIC ist vielleicht nicht neu. Dafür aber die Black Edition

Analog zu allen anderen Variationen des noblechairs EPIC, soll auch die Black Edition ein absolutes Premium-Produkt sein. Dies schlägt sich natürlich auch im Preis nieder. Der noblechairs EPIC Black Edition kostet knappe 420 Euro, was ein gutes Stück teuer als alle Kunstleder-Versionen ist. Für den Aufpreis kriegt ihr jedoch nicht nur eine schwarze Schönheit, sondern einige Verbesserungen, die ältere Modelle nicht bieten. Zu kaufen gibt die Black Edition der noblechairs ab sofort direkt bei Caseking.de

Was bieten euch die noblechairs Black Editionen? 

Wer sich ein bisschen umschaut, wird feststellen, dass noblechairs schon von Beginn an schwarze Versionen des HERO, EPIC, ICON anbietet. Die Black Editionen gehen hier noch einen Schritt weiter und reduzieren das Design weiter merklich. So findet ihr beispielsweise keine Stichmuster auf der Sitz- und Rückfläche.

Überzogen sind alle Black Editionen mit dem neuen noblechairs Hybrid-Material. Dies hat nicht nur ein tolles mattes und weiches Finish, sondern ist auch atmungsaktiv. Außerdem ist es kaum mit dem Auge von Leder zu unterscheiden und dazu noch "Made in Germany". Auf die weiteren Eigenschaften wollen wir später noch zu sprechen kommen. 

Zudem haben alle noblechairs Varianten in der Black Edition noch Verbesserungen erhalten. Der EPIC in der Black Edition hat folgende Upgrades:

  • Neue und größere 4D-Armlehnen mit weicher Polsterung
  • Neue Griffe aus glänzendem Edelstahl
  • Fußkreuz aus pulverbeschichtetem Aluminium 
  • Gutdurchführungen im Metallic-Look
In schwarz und schlicht kommt die Black Edition des noblechairs EPIC


noblechairs EPIC Black Edition im Test: Der Lieferumfang

Wie in unseren vorherigen Tests des noblechairs EPIC oder HERO kommt auch die Black Edition des EPIC in einem recht gewaltigen Karton zu euch nach Hause. Stilsicher und auf den Punkt ist natürlich auch dieser komplett in Schwarz gehalten. Auf die Waage bringt der schicke Karton aber auch knappe 30 Kilo

Auch der Karton des noblechairs EPIC Black Edition ist natürlich in schwarz

Wie nicht anders zu erwarten, kommt das Gewicht nicht von ungefähr und so findet ihr im Inneren sicher und gut verpackt alle wichtigen Stuhlteile wie Rücklehne, Drehkreuz, Sitzfläche, Gasdruckfeder und mehr. Natürlich legt euch noblechairs wieder einmal alle nötigen Werkzeuge mit in die Verpackung. Ein wirklich netter Bonus. 

Im Lieferumfang des noblechairs EPIC Black Edition ist alles drin!

Technische Daten noblechairs EPIC Black Edition

Maße

  • Gesamthöhe (mit Basis): ca. 129,5 - 139,5 cm
  • Höhe Sitzfläche (mit Basis): ca. 48 - 58 cm
  • Höhe Rückenlehne: ca. 87 cm 
  • Breite Rückenlehne innen: ca. 29,5 cm
  • Breite Rückenlehne außen (breitester Punkt): ca. 54,5 cm
  • Breite Sitzfläche innen: ca. 35 cm
  • Breite Sitzfläche außen (breitester Punkt): ca. 56 cm
  • Tiefe der Sitzfläche: ca. 49,5 cm
  • Gesamttiefe (ohne Basis): ca. 56,5 cm
  • Minimalhöhe der Armlehnen: ca. 66,5 cm

Gewicht

27 kg

Neigungswinkel (Wippmechanik)

maximal 11°

Neigungswinkel (Rückenlehne)

90° bis 135°

Material

  • Stahl (Rahmen)
  • Kaltschaum (Polsterung)
  • Kunstleder (Bezug Sitz, Kontaktfläche)
  • Kunstleder (Bezug Rückseite)
  • Aluminium (Fußkreuz)
  • Nylon/Polyurethan (Rollen)
  • Polyurethan (Armlehnen)

Farbe

Schwarz

Maximalbelastung

120 kg

Herstellergarantie

2 Jahre

Zertifizierungen

  • DIN EN 1335 Bürostuhl
  • ANSI/BIFMA X5.1 2011 Bürostuhl
  • TÜV-geprüfte Gasdruckfeder

Feature

  • Edler PU-Lederbezug
  • Praktische Wippfunktion
  • 4D-Anpassung der Armlehnen
  • Anpassbarer Winkel der Rückenlehne (bis 135 Grad)
  • Flexible Sitzflächenhöhe
  • Verformungsresistenter Hartschaum
  • Säule mit langlebiger Gasdruckfeder (Klasse 4)
  • Starke 5-Punkt-Basis aus Vollaluminium
  • 60-mm-Rollen für Hart- und Weichböden
  • Stabile Stahlkonstruktion im Kern

noblechairs EPIC Black Edition - Aufbau leicht gemacht

Viel Aufbauarbeit müsst ihr nicht leisten

Auch hier gibt es keine wirklichen Überraschungen, denn wie bei allen anderen Stühlen von noblechairs, liegt auch dem EPIC in Black Edition eine leicht verständliche Anleitung bei, mit der der Aufbau in nur wenigen Schritten gemeistert ist. Selbst Erstkäufer sollten die Installation in unter 15 Minuten abgeschlossen haben. 

Wer eigenes Werkzeug und eine zweite Person am Start hat, der darf nochmal ein paar Minuten abziehen. Zudem wird der Aufbau noch davon begünstigt, das alle Teile genau auf Maß gefertigt worden sind. Keine schiefen Löcher, tiefe Spalten oder unpassende Gewinde. Als geht locker und geschmeidig von der Hand.

Design des noblechairs EPIC Black Edition

Der EPIC ist seit jeher die ausfällisgte Ausführung im Lineup von noblechairs. In der Black Edition könnte man den EPIC trotzdem auf den ersten Blick schon fast für einen normalen Bürostuhl halten. Beim zweiten Blick offenbaren sich ganz schnell die Premium-Details wie der neue, hochwertige Bezug, mit kleinen optischen Elementen, wie der Krone und dem noblechairs Emblem auf der Rückenfläche. 

Insgesamt ist die Black Edition des EPIC eine schwarze Schönheit, die sich selbst in einem teuren Sportwagen gut machen würde. Unser Highlight sind im Übrigen die neuen Griffe aus glänzenden Edelstahl und metallic Gurtdurchführungen, welche dem sonst so unauffälligen Look das gewisse Etwas verleihen. 

Die neuen Griffe sorgen für einen hochwertigen Look

Stabil und sich auch in Schwarz der noblechairs EPIC Black Edition

Wie schon erwähnt, ist die Verarbeitung auch beim neusten Modell des EPIC außergewöhnlich. Alle Poster sind gerade und passgenau, aus verformungsresistentem Kaltschaum gefertigt und sauber mit dem neuen Hybrid-Material von noblechairs überzogen. 

Unsaubere Nähte oder Ähnliches sucht ihr vergebens. Auch Dinge, die ihr primär nicht seht, überzeugen, wie die 5-Punkt-Basis aus Vollaluminium. Zudem sorgen Zertifizierungen wie die DIN EN 1335 Bürostuhl oder eine TÜV-geprüfte Gasdruckfeder für ein ruhiges Gewissen. 

Somit wirkt auch die Black Edition aus jedem Winkel wie ein unerschütterliches Bollwerk, auf das ihr euch ohne Ängste und Reue setzen wollt. Sitz ihr erst einmal, kommt die ganz besondere Haptik ins Spiel, die dank des neuen Obermaterials zustande kommt. 

Bei diesem stabilem Rahmen braucht ihr euch keine Sorgen machen.

Wie eine zweite Haut: Die noblechairs EPIC Black Edition

Mit dem Augen sieht man einen Unterscheid zu normalen Leder

Nur bei der Black Edition kommt der schon erwähnte neue Kunstleder-Bezug zum Einsatz. Dieser ist komplett "Made in Germany" und kombiniert laut Angaben von noblechairs die Eigenschaften von PU und PVC. Tatsächlich wirkt das Ganze in der Praxis wie Nappaleder und lässt sich mit dem Auge so gut wie nicht von normalen Leder unterscheiden. 

Saubere Verarbeitung des neuen noblechairs Hybrid-Kunstleder  

Der Bezug ist zudem noch feinporig und weich, weshalb beim Erstkontakt schnell ein echter WOW-Effekt einsetzt. Das schmeichelt selbst unter der Kleidung der Haut so, dass ihr eigentlich nicht wieder aufstehen möchtet.

Vergleich mit einem älteren Kunstledermodell des EPIC

Auch längere Sitzpartien sind kein Problem, denn das noblechairs Hybrid Material ist auch noch atmungsaktiv und lässt euch kaum ins Schwitzen kommen. 

noblechairs EPIC Black Edition - Die Extras machen den Unterschied

Sehr gut gefallen haben uns auch die überarbeiteten und weicheren 4D-Armlehnen, welche nicht nur in Sachen Design das Gesamtpaket deutlich abrunden. Vielmehr wird der Komfort gesteigert, denn so können die Ablagen für eure Arme nun in allen vier Dimensionen perfekt auf euch angepasst werden. Zudem geben die Armenlehnen noch besser nach, weshalb ihr euch Arme auch ohne Probleme längere Zeit ablegen könnt. 

Die neue Armlehne im Vergleich

Wer es braucht, der bekommt zudem auch noch eine sehr leichtgängige Wippmechanik, womit der EPIC nun komplett bis zu einem Winkel von 11 Grad gekippt werden kann. Die Rückenlehne kann zudem noch in einem Winkel von 90 bis 135 Grad nach euren Bedürfnissen verstellt werden.

Alle Maße und Einstellungsmöglichkeiten des noblechairs EPIC Black Edition im Überblick

Um in Sachen Ergonomie und Komfort noch das Letzte herauszuholen, gibt es beim EPIC in der Black Edition auch noch zwei noblechairs Kissen dazu. Das eine für den Nacken und das andere für den Lendenbereich. Diese besitzen einen Schaumstoffkern und weichen Bezug. 

Für alle die unter euch, die eine kleine Stütze brauchen.

In Kombination mit dem verformungsresistenten Kaltschaum, auf dem ihr ohnehin schon gut sitzt und den vielen Einstellungsmöglichkeiten, ist die Sitzhaltung auf der Black Edition des EPIC sehr bequem und ergonomisch

Analog wie beim Hero hat auch nun die Black Edition des EPIC die tollen 60-mm-Rollen, die das Gesamtbild abrunden. Diese rollen nämlich, egal ob Hart und Weichboden, zuverlässig und leise. 

Fazit zum noblechairs EPIC Black Edition

Mit der Black Edition hat noblechairs dem EPIC jetzt endgültig die Krone aufgesetzt. Besonders das Design ist nun noch klarer und wirkt merklich hochwertiger. Der neue Kunstleder-Bezug bewahrt euch nicht nur einen kühlen Rücken, sondern sieht klasse aus und ist dazu noch umweltfreundlicher. Zudem wurden der Komfort und die Ergonomie dank neuer 4D Armlehnen und neuer Einstellungsmöglichkeiten wie Wippfunktion deutlich erhöht. Der Preis des noblechairs EPIC Black Edition sollte euch nicht abschrecken, denn allein euer Rücken wird es euch danken. 

PROS

CONS

- hochwertige Materialien und Verarbeitungsqualität

- nur bis 120 KG ausgelegt

- Schickes, schlichtes und sehr hochwertige Design komplett in schwarz

- Viele Einstellungsmöglichkeiten für perfekte Sitzpostion

- Neue Hybrid-Material des Bezugs weich und atmungsaktiv

- Von der Lederversionen nicht zu unterscheiden

- Leise und leichtgängige 60mm Rollen

- Umweltfreundlich 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare