Schnieke!

noblechairs: HERO TX im Test – Schicker Gaming-Stuhl in neuem Gewand

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Die HERO TX-Series von noblechairs hält, was sie verspricht. Nun kommt sie im schicken Anthrazit daher. Wir haben das neue Modell auf Herz und Nieren geprüft.

Berlin – Seit der Gründung von noblechairs in 2015 ist das Berliner Unternehmen zu einer bekannten Größe in der Gaming-Branche gewachsen. Viele Gamer:innen sowie Streamer:innen setzen auf die qualitativen Gaming- und Bürostühle von noblechairs und das völlig zurecht. Twitch-König Knossi hat sogar schon seinen eigenen noblechairs kreiert. Nun gibt es mit der noblechairs TX-Serie drei neue Modelle der bekannten Gaming-Stühle. Wir haben den noblechairs HERO TX in Anthrazit für euch getestet.

Name des Gaming-Stuhlsnoblechairs HERO TX
Preis419,90€
Gewicht30 kg
Material SitzbezugStoff
FarbeAnthrazit
Maximalbelastung150 kg

noblechairs: HERO TX im Test – Kein Fliegengewicht, aber ruckzuck aufgebaut

Richtig schnieke! Das war der erste Gedanke, den ich beim Anblick des neuen noblechairs HERO TX in Anthrazit hatte. Die altbewährte Serie kommt zum ersten Mal nicht im wuchtigen Leder-Look daher, sondern minimalistischer und softer in Anthrazit. Der neue Stoff sorgt jedoch nicht für weniger Gewicht. Tatsächlich schleppt der arme Paketbote ein 30 kg Päckchen bis in meine Wohnung. Bei einem solchen Premiumstuhl ist so ein stolzes Gewicht aber auch kein Wunder, schließlich besteht ein Großteil des Stuhls immer noch aus solidem Stahl. Auch die hochwertige Kaltschaumpolsterung ist kein Fliegengewicht und so könnte der noblechairs HERO TX beim Umzug dann doch einer der unliebsamen Gegenstände sein.

Der noblechairs HERO TX besticht mit neuem atmungsaktiven Stoff in Anthrazit.

Trotz des hohen Gewichts ist der Stuhl aber ruckzuck aufgebaut. Innerhalb von einer knappen Stunde konnte ich den Stuhl alleine zusammenbasteln. Wer noch eine:n zweite:n Helfer:in findet, bekommt seinen neuen Gaming-Thron sicher noch schneller zusammengeschustert. Dank der einfachen Anleitung sollten auch Gamer:innen mit wenig Handwerksgeschick keinerlei Probleme beim Aufbau haben. Viele Teile muss man nämlich nicht zusammenschrauben. Rollen am Fußkreuz anbringen, Feder und Sitzfläche zu einem stabilen Fundament zusammenbauen, Armlehen und die Rückenlehne dran – zack! Schon steht der noblechairs HERO TX in seiner vollen Pracht in eurem Gaming-Zimmer.

noblechairs: HERO TX im Test – Strapazierfähig, atmungsaktiv und bequem

Was den noblechairs HERO TX von seinen Brüdern und Schwestern unterscheidet? Natürlich der lang entwickelte und atmungsaktive neue Stoff im schönen Anthrazit. Statt des üblichen Leders setzt noblechairs mit der neuen TX Serie nämlich auf einen samtweichen, gewebten Stoff aus Polyfasern, die extrem strapazierbar und gleichzeitig atmungsaktiv sind. Der Stoff hat also nicht nur eine hohe Beständigkeit, sondern bietet auch einen Abriebschutz. Durch die besondere Gewebestruktur wird außerdem die Luftzirkulation- und durchlässigkeit verbessert. So sitzt ihr auch nach Stunden des Zockens bequem und gemütlich. Die technischen Details im Überblick:

  • Höhenangaben:
    Gesamthöhe (mit Basis): 130 bis 139 cm
    Tiefste Sitzposition: 48 cm
    Höchste Sitzposition: 57 cm
    Höhe Rückenlehne: 89 cm
    Breite Rückenlehne innen: 32 cm
    Breite Rückenlehne außen: 57 cm
    Breite Sitzfläche innen: 33 cm
    Tiefe Sitzfläche: 48 cm
    Gesamttiefe (ohne Basis): 55 cm
    Armlehnenhöhe: 66 - 73 cm
  • Gewicht: 30 kg
  • Neigungswinkel der Wippmechanik: max. 11°
  • Neigungswinkel der Rückenlehne: 90° bis 125°
  • Material:
    Sitzbezug: Stoff
    Rahmen: Stahl
    Polsterung: Kaltschaum
  • Farbe: Anthrazit
  • Maximalbelastung: 150 kg
  • Zertifizierungen: DIN EN 1335 Bürostuhl, TÜV-geprüfte Gasdruckfeder

Außerdem bietet euch der noblechairs HERO TX natürlich dieselben Annehmlichkeiten, wie die anderen Vertreter seiner Klasse. So kommt er mit einer verstellbaren Lendenwirbelstütze, großen 4D-Armlehnen, einer Kopfstütze aus Memory-Schaumstoff und natürlich den bekannten Kopf- und Lendenkissen daher. Ähnlich wie beim noblechairs Java Edition ist die Rückenlehne sehr breit und stabil. Die Armlehnen sind ganz leicht individuell verstellbar und lassen bei Bedarf noch mehr Zwischenraum zur hochwertigen Sitzfläche. Die gesamte untere Konstruktion ist aus stabilem Stahl, sodass der noblechairs HERO TX mit bis zu 150 kg fertig wird.

Wer, wie ich, empfindlichen Holzboden zu Hause hat, fragt sich vielleicht: Macht dieser 30 kg Stuhl nicht schreckliche Kratzer in mein schönes Parkett? Die Antwort lautet: Nein. Ich habe noch nie zuvor so leise und sanfte Rollen an einem Büro- bzw. Gamingstuhl gehabt, die wirklich keinerlei Schutzunterlage benötigen. Ein weiterer Pluspunkt für den noblechairs HERO TX.

noblechairs: HERO TX im Test – Komfort auf höchstem Niveau

Auch wenn der noblechairs HERO TX prinzipiell für alle Menschen geeignet ist, so merkt man doch, dass er nicht perfekt für kleine Personen passt. Als 160 cm großer Mensch bin ich natürlich mitnichten die Norm, aber auch auf der untersten Sitzeinstellung kommen meine Füße (mit der normalen Gasfeder) nicht auf dem Boden auf. Wer sich ebenfalls zu den kleineren Menschen dieser Welt zählt, muss aber nicht verzagen. noblechairs bietet auch kürzere Gasfedern an, die kurz oder sogar extra-kurz sind. Diese müsst ihr jedoch für rund 30 Euro extra dazukaufen.

Egal ob Homeoffice oder Gaming-Session, der noblechairs HERO TX ist auch nach stundenlangem Sitzen noch bequem.

Auch die Rückenlehne ist zu groß für einen kleinen Zwerg wie mich. Hier gibt es leider keine Option, eine kürzere Lehne beim Bestellvorgang auszuwählen. Tatsächlich bietet das aber auch kaum ein anderer Hersteller an. Würde noblechairs jedoch eine Auswahl verschiedene Stuhlgrößen á la S, M, L und XL – je nach Körpergröße – anbieten, könnte sich das Berliner Unternehmen ein weiteres Alleinstellungsmerkmal sichern. Hier möchten wir jedoch anmerken, dass der HERO TX auch der größte Stuhl der Serie ist. Mit dem EPIC TX oder dem ICON TX fahrt ihr als kleiner Mensch vermutlich besser. Außerdem gibt es nun auch den EPIC Compact, der gezielt für kleinere Menschen entwickelt wurde. Auch den gibt es in der TX-Variante mit Stoffbezug.

Insgesamt sitzt es sich im noblechairs HERO TX aber extrem bequem. Die Sitzfläche und auch die Rückenlehne sind hervorragend gepolstert und auch nach stundenlangem Sitzen schmerzt nichts. Dank der zusätzlichen Kissen kann ich es mir im Stuhl so richtig gemütlich machen und erwische mich immer wieder dabei, wie ich gedankenverloren über den Stoff streicheln. Dieser ist wirklich extrem weich und lässt mich von einer kuscheligen Decke aus dem gleichen Material träumen. Komfort wird auch beim noblechairs HERO TX abermals großgeschrieben und bekommt von mir einen fetten Daumen nach oben.

noblechairs: HERO TX im Test – Fazit zum brandneuen Stoff-Modell

Summa summarum lässt sich sagen, dass der noblechairs HERO TX mal wieder eine absolut empfehlenswerte Anschaffung ist, für alle, die noch auf der Suche nach dem perfekten Gaming-Stuhl sind. Auch fürs Homeoffice ist der Stuhl bestens geeignet und hat mein Arbeiten von zu Hause extrem verbessert. Vorbei sind die unbequemen Zeiten auf dem alten Klappstuhl, die zu ständigen Rückenschmerzen führten. Mit dem noblechairs HERO TX sitze ich jetzt nicht nur bequem, sondern endlich auch ergonomisch.

Der noblechairs HERO TX kann sich dank minimaler Abzüge über eine 9,0 Wertung freuen.

Wer für stundenlanges Sitzen – egal ob beim Zocken oder beim Arbeiten – eine geeignete Unterlage sucht, ist mit dem noblechairs HERO TX also bestens beraten. Ab sofort bekommt ihr den noblechairs HERO TX für 419,90 € auf caseking.de.

ProContra
+ Hochwertiges Material- Kleinere Gasfedern müssen zusätzlich erworben werden
+ Atmungsaktiver, robuster Stoffbezug- Rückenlehne nur in einer Größe
+ Edles, ansprechendes Design
+ Leise, sanfte Rollen, auch bei Parkett
+ Ergonomische Gestaltung

Rubriklistenbild: © noblechairs (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare