+
Star Wars: Battlefront 2 – Alles zu den neuen Inhalten zum Jahresende

Blick in die Sterne

Star Wars: Battlefront 2 – Roadmap Update mit neuen Spielmodi und Content zu „The Rise of Skywalker”

  • schließen

Star Wars: Battlefront 2 – Pünktlich zur Gamescom 2019 veröffentlicht EA die Roadmap für die kommenden Monate. Wir haben uns das Ganze näher angeschaut.

Die Macht wird auch im Herbst 2019 mit uns sein – jedenfalls wenn wir weiter fleißig Star Wars: Battlefront 2 spielen. Auf der Gamescom 2019 stellt Publisher Electronic Arts die Roadmap bis zum Release der letzten Episode: „The Rise of Skywalker“ vor und lässt uns einen Blick auf die geplanten Inhalte werfen. 

Während Fans auf „The Rise of Skywalker“, das grandiose Finale der Skywalker-Saga, hin fiebern, stellt EA zuerst die neuen Herbst-Inhalte für Star Wars: Battlefront 2 vor. Jeden Monat werden neben neuen Maps auch neue Spielmodi, sowie neue Einheiten ins Spiel gebracht. 

Battlefront 2: Die neuen Inhalte der kommenden Monate

August: 

  • Separatist Dreadnought und Republic Venator können im Modus Heroes vs. Villains gespielt werden. 
  • Die Capital Ship-Phase von Capital Supremacy wird modifiziert, damit sie ausgewogener ist. Bestimmte Objekte geben euch jetzt mehr Zeit. 
  • Das Contextual-Spawn-System wird eingeführt. 
  • Neue Einheit: B1 Kampfdroiden. Release: Das Update ist für den 28. August geplant.

 September: 

  • Neue Map: Felucia 
  • Neuer 4-Spieler-Online Modus. 
  • Neuer Modus: Instand Action. Einzelspieler-Modus, bei dem es darum geht, die Kontrolle über den Kommandoposten zu erkämpfen. 
  • Neue Einheit: Clone Commando 

Maps, Charaktere und Coop-Action – Die neue Roadmap im Detail 

Star Wars: Battlefront 2 – So sieht die Roadmap der nächsten Monate aus.

Auf der Gamescom 2019 konnten wir bereits Eindrücke von den beiden geplanten Multiplayer- und Singleplayer-Modi, sowie von der neuen Klon-Einheit bekommen. Der Multiplayer-Modus wird der von vielen Spielern geforderte 4-Spieler Coop-Modus sein, in dem ihr mit einem Squad aus vier Spielern gegen vier computergesteuerte Gegner antretet. Der Singleplayer-Modus ist der bereits bekannte Instant Action-Modus, welcher nun auch in Star Wars: Battlefront 2 verfügbar ist. 

Neu an der Front ist ab September die Clone Commando-Einheit, welche aus dem 2005 erschienenen Star Wars: Republic Commando bekannt ist. Diese schwere Einheit ist ausgerüstet mit einem vollautomatischen Lasergewehr, sowie einem Granatwerfer als sekundäre Fähigkeit. Außerdem verfügt diese Spezialeinheit über eine Heil-Fähigkeit, welche befreundete Einheiten im nahen Umfeld mit neuem Leben versorgt. Das Augenmerk dieser Einheit liegt jedoch auf seiner Schockwelle, welche an den Force Push erinnert. Diese besonders gegen andere schwere Einheiten sehr effektive Fähigkeit, macht den Clone Commando zu einem interessanten neuen Charakter auf Seiten der Republik. 

Neben neuen Inhalten wird es auch einige Veränderungen an Spielmodi, sowie neue Features mit dem kommenden Update geben. Besonders interessant ist dabei das Contextual-Spawing, welches euch erlaubt, an strategisch wichtigen Punkten zu spawnen. Wo ihr nach eurem Ableben bislang nur an der Position eurer Squad-Kollegen oder am Haupt-Spawn wiederkehren konntet, wird es bald möglich sein an von euch kontrollierten Kommando-Posten zu spawnen. Vorerst wird dieses Feature euch in Capital Supremacy und Instant Action zur Verfügung stehen. 

Die neue Map Felucia, welche ab September spielbar sein wird, soll laut Entwickler die bisher schönste Map in Battlefront 2 werden. Dieser von Separatisten besetze Planet ist in mehrere Areale aufgeteilt und eignet sich damit vor allem für den Capital Supremacy-Modus. Diese Areale reichen vom traditionellen felucianischen Farmland bis hin zu den tiefsten Höhlen, welche vor dem Krieg vom einheimischen Rancor und dem sagenumwobenen Sarlacc bewohnt waren. 

„The Rise of Skywalker“-Content für Winter geplant 

Wenn mit Star Wars - The Rise of Skywalker der vorerst letzte Film der Saga in die Kinos kommt, wird es auch in Battlefront 2 passenden Content zum Film geben, wie uns Design Director Dennis Bränvall im Interview verrät. Wie dieser Content genau aussehen wird, wolle er uns allerdings noch nicht verraten. Doch gemäß dem bisherigen Verlauf der neu hinzugefügten Inhalte, dürfen wir uns auch im Winter auf neue Maps und Charaktere passend zum Film freuen.

Fazit

Star Wars: Battlefront 2 ist nicht mehr das gleiche Spiel wie zu Release im November 2017, das ist nun wohl allen klar. Die sinnvollen Veränderungen und der ständig neue und gute Content machen es zu dem Spiel, auf welches sich alle anfangs gefreut hatten. Endlich hat man das Gefühl, dass EA auf Wünsche und Forderungen der Spieler eingeht. Die Roadmap für das restliche Jahr sieht vielversprechend aus, denn wieder werden lang erwartete Spielmodi und Features integriert. Gipfeln wird das Content-Paket in einem hoffentlich grandiosen Abschluss, welcher Hand in Hand mit dem letzten Star Wars Film geht. Wir jedenfalls sind wieder richtig angefixt und hoffen, dass zumindest der Krieg der Sterne so schnell nicht endet.

Mehr zur größten Gaming-Messe der Welt: Die besten Cosplays und coolsten Messebabes der Gamescom 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Kommentare