+
Sword Art Online Alicization Lycoris in der Vorschau: Die Serie spielerisch erleben.

MMO mit tödlichen Konsequenzen

Sword Art Online Alicization Lycoris Vorschau: jRPG zum Anime angespielt

  • schließen

Während der Anime noch nicht einmal beendet ist, begibt sich Sword Art Online Alicization Lycoris in Startposition – ist es besser als der Vorgänger Fatal Bullet?

  • Sword Art Online Alicization Lycoris basiert auf dem gleichnamigen Erfolgs-Anime
  • Das knackige jRPG erscheint am 22. Mai 2020 für PlayStation 4, PC und Xbox One
  • Ob die Videospiel-Adaption funktioniert, zeigt unsere Vorschau

Stellt euch vor, ihr landet in einemFulldive-VR-Game und aus Spiel wird für Tausende Spieler plötzlich ein Kampf ums Überleben. Ausloggen ist nicht möglich und die einzige Möglichkeit das Spiel zu verlassen ist, den Endboss zu erledigen. Sterbt ihr im Spiel oder wird die VR-Brille abgesetzt, sterbt ihr auch im realen Leben. Diese grausige Vorstellung stellte zugleicht das Konzept des Anime Sword Art Online dar, basierend auf der gleichnamigen Light Novel. Diese Story bescherte dem Werk einen immensen Erfolg, mehrere unterschiedliche Serien und auch Videospiele. Zum derzeitigen Anime kommt auch alsbald der Titel Sword Art Online Alicization Lycoris auf den Markt, den wir bei Bandai Namco erstmals anspielen durften.

Sword Art Online Alicization Lycoris: Endlich den Anime nachspielen?

Sword Art Online Alicization Lycoris: Nah an den Geschehnissen des Anime.

Aktuell warten Fans darauf, dass die letzte Season des Anime anläuft. Nachdem Ende Dezember die erste Hälfte von Sword Art Online Alicization: War of Underworld endete, müssen sich Anhänger des Formats noch auf April 2020 gedulden, ehe das vermeintliche Finale anläuft. Am 22. Mai wird zudem auch das Spiel für Xbox One, PC und PlayStation 4 erscheinen, welches relativ nah an den Geschehnissen der Serie zu sein scheint. Wir hatten die Gelegenheit, zwei unterschiedliche Missionen anzuspielen, die einige spezielle Momente des Spiels aufzeigten.

Ob und wieweit die Story der Serie jedoch nachgespielt werden kann, ist noch offen. Ebenso ist unklar ob die gesamte Geschichte des Animes abgedeckt wird, oder ob man dem Serienfinale hier nicht vorgreifen möchte. Ob das Spiel auch den War of Underworld Konflikt enthält oder nur die ersten beiden Staffeln der Serie abdeckt, bleibt daher abzuwarten. Allerdings ist sicher, dass bestimmte Inhalte nachgespielt und auch mit unterschiedlichen Charakteren agiert werden kann.

Bosskämpfe und offenes Erkunden: Kernelemente in Sword Art Online Alicization Lycoris

Im ersten präsentierten Level wurde uns so ein überwucherter Wald präsentiert, in dem allerlei Kreaturen umherwuselten. Wie auch in den Vorgängern war es uns hier möglich, mit einer Gruppe aus vier Charakteren - darunter Kirito und unter anderem Alice - Quests zu erledigen, Monster zu jagen und die Welt zu erkunden. Dabei können wir zwi schen unterschiedlichen Charakteren frei wechseln und aus der Perspektive unserer Lieblingshelden zu agieren. Begrüßenswert ist zudem, dass ein 4-Spieler Offline Koop-Modus enthalten ist. 

4-Spieler Offline-Koop bringt euch gemeinsam in die Welt von Sword Art Online Alicization Lycoris.

Insgesamt stehen uns vier unterschiedliche Skills zur Verfügung, die nicht nur Schaden verursachen, sondern auch spezielle taktische Funktionen mit sich bringen, bspw. dem Feind Debuffs bescheren. Vier weitere und deutlich taktischere Fähigkeiten werden hingegen über das D-Pad aktiviert, wozu auch das Heilen von HP und SP zählt, wie auch das Provozieren von Gegnern. Außerdem füllt sich im Laufe eines Kampfes langsam aber sich eine Spezialleiste, mit der wir eine von zwei Superangriffen durchführen können. Diese Angriffe haben es in sich, können aber nur sehr selten ausgeführt werden.

Wie selten dies der Fall ist, lässt sich an normalen Kämpfen sehen, da die Leiste sich hier nicht einmal zu einem Viertel auflädt. Da die Leiste nach jedem Kampf wieder auf null fällt, können diese Fähigkeiten voraussichtlich nur bei Bossen und starken Questgegnern genutzt werden. Solche Kämpfe dauern entsprechend lange und setzen auch einiges an Strategie voraus. Blindlinks draufhauen bringt hier nur wenig. Wer also nicht gelegentlich ausweicht und die eigene Strategie anpasst, der beißt schnell ins Gras.

Nur mit der richtigen Strategie beißt ihr in der Online-Welt von Sword Art Online Alicization Lycoris nicht ins Gras.

Eine spannende Ergänzung ist in Sword Art Online Alicization Lycoris das „System Call“-System, wie wir es an dieser Stelle einmal nennen möchten. Wie im Anime ist es damit möglich, Magie zu wirken. Dazu muss zunächst eines von acht möglichen Elementen ausgewählt werden, welches wir anschließend aufladen müssen. Dies war beim Anspielen bis auf das zweite Level möglich, wovon jedes Element voraussichtlich vier Stufen hat. Jede Elementstufe verhält sich zudem deutlich unterschiedlich, sodass wir es hier schlussendlich vermutlich mit 32 einzigartigen magischen Attacken zu tun bekommen werden – ziemlich ordentlich! Das erste Level stellte hier einen direkten Angriff auf ein Ziel dar, wohin eine auf Stufe 2 geladene Magieattacke einen Flächenangriff darstellte. Spannend ist zudem, dass die Mechanik es uns erlaubt, Magie vorzubereiten. Ist die Magie aufgeladen, so können wir diese passiv bereithalten und im richtigen Zeitpunkt entfesseln.

Kirito vs. Alice: Ein Klassiker auch in Sword Art Online Alicization Lycoris

Die Bosskämpfe in Sword Art Online Alicization Lycoris: Nicht nur knackig, sondern auch lang.

Neben der offenen Welt war es uns auch möglich, gegen einen richtigen Boss anzutreten. Hier bekamen wir es, genau wie im Anime, mit niemand anderen als Alice selbst zu tun. Hier zeigte sich vor allem, dass Bosskämpfe in Sword Art Online Alicization Lycoris nicht nur anspruchsvoll, sondern auch äußerst lang sind. In unserer 10-minütigen Kampfsitzung hatten wir es so lediglich geschafft, Alice auf 30 Prozent niederzuzergen. 

Auffällig war zudem, dass die Schwierigkeit recht hoch angesetzt gewesen ist. Gerade die Flächenangriffe von Alice sorgten bei unseren Helden für enormen Schaden. Nur wenn man konzentriert die Angriffe von Alice im Auge behält, schafft man es, den brenzligsten Attacken auszuweichen. Schwierig wurde dieser Kampf insbesondere auch deshalb, da unsere Helden Kirito und Eugeo offenbar geschwächt wurden. Uns war es hier nicht möglich zu laufen. Stattdessen war nur ein Heranwagen im Schritttempo an Alice möglich.

Unsere Erwartungen und Hoffnungen an Sword Art Online Alicization Lycoris

Gerade nach dem letzten SAO-Game „Fatal Bullet“ verharren wir vorerst mit gemischten Gefühlen den Dingen, die da kommen mögen. Die Anspielsession zeigte zwar, dass Sword Art Online Alicization Lycoris durchaus Potential verspricht und auch sehr fordernd sein kann, jedoch blicken wir hier noch auf zu viele Fragezeichen. Wie funktioniert das Open World-Feature im Detail? Bekommen wir es nur mit schnöden Killquests zu tun oder ist mehr Tiefgang zu erwarten? Wie viele Außenareale sind tatsächlich im Spiel enthalten und wie viel vom Anime kann schlussendlich nachgespielt werden? Diese und weitere Fragen stehen vorerst weiter im Raum, die wir spätestens zum Release am 22. Mai beantwortet bekommen werden. Wir sind gespannt auf das finale Game, denn bislang wirkt der neueste Ableger durchaus solide und vielversprechend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare