Test: Soul Calibur VI

Review

Vorschau: Diablo 3 – Eternal Collection (Nintendo Switch)

Preview

Vorschau: Hitman 2

Preview

News Alle News

Game Sales Awards: Auszeichungen für Spider-Man, Tombe Raider und FIFA 19
Game Sales Awards: Auszeichungen für Spider-Man, Tombe Raider und FIFA 19
Für Verkaufshürden, die einige Spiele im September in Deutschland hinter sich lassen mussten, gab es jetzt Game Sales Awards.  Die Game Sales Awards Im September 2018 hat Game, der Verband der deutschen Games-Branche, wieder mal Game Sales Awards vergeben. Einer der vier verleihenden Awards ging an “FIFA 19”, dass schon kurz nach seiner Veröffentlichung im September, mehr als 500.000 Käufer gefunden hatte. Für diese Leistung hat der Title den Game Sales Award 
Pokémon GO: Updates bringen 4. Generation
Pokémon GO: Updates bringen 4. Generation
Es gibt Nachschub für Spieler Pokémon GO. Seit gestern ist ein neues Update verfügbar, mit dem ihr einen ersten Satz an Pokémon aus der vierten Generation fangen könnt. Starter bereits im Spiel enthalten Die Augmented Reality-Sensation Pokémon GO wird weiter mit neuen Inhalten versorgt. Taschenmonster der ersten bis dritten Generation konntet ihr bereits seit geraumer Zeit fangen, nun bricht auch die vierte Generation an. Mit dem aktuellen Update sind jetzt Chelast, Panflam und Plinf
Hearthstone: Die Schlotternächte kommen!
Hearthstone: Die Schlotternächte kommen!
Endlich fallen wieder die Blätter, die Nächte werden länger und auch Hearthstone stellt sich auf den Herbst ein. Von 17 bis 31 Oktober finden wieder die Schlotternächte statt. Was euch bei dem neuen Event erwartet, lest ihr hier. Wenn ihr euch zwischen dem 17. Und dem 31. Oktober auf Hearthstone einloggt, bekommt ihr ein gratis Arenaticket und einen goldenen Hexenkessel. Wer den Hexenkessel nicht brauchen kann, kann sich über den Dust hermachen. Große Kostümparty mit eigenem Aren
Red Dead Redemption 2: 300.000 Animationen und 500.000 Dialogzeilen
Red Dead Redemption 2: 300.000 Animationen und 500.000 Dialogzeilen
Am 26. Oktober ist es soweit. Red Dead Redemption 2 kommt auf den Markt. Rockstar spricht zur nahenden Veröffentlichung nochmals über neue Details.   Es wird riesig Red Dead Redemption 2 wird wohl eins der der umfangreichsten Open-World-Spiele, die wir kennen. Rockstar sprach nun, zur nahenden Veröffentlichung, nochmals über weitere Infos zum Spiel. Danach ist uns bewusst geworden, was für einen Umfang das Spiel haben wird. Laut dem Interview mit Vultura wird da
News aus dem Netzwerk
gamenewz.de am 18.10 um 09:53
Playstation 4 – Systemupdate 6.02 ist da
Sony hat wieder nachgelegt: Mit dem Systemupdate 6.02 zur Playstation 4 gibt es jetzt ein neues Verbesserungspaket. So viel zumindest zu den guten Nachrichten, die schlechten folgen direkt: Eine konkrete Aussage darüber, was man geändert hat, gibt es nicht. Es heißt lediglich „Dieses Systemsoftware-Update verbessert die Systemleistung“ – das kennt man ja schon von vorherigen Zwischenupdates.
dailygame.at am 18.10 um 09:30
Zuverlässiger Schutz vor Einbrüchen
Für die Betroffenen ist es eine böse Überraschung, wenn sie nach Hause kommen. Wenn Türen oder Fenster aufgebrochen wurden und Fremde private Dinge durchwühlt und im schlimmsten Fall auch liebgewonnene, wertvolle Gegenstände gestohlen haben. Viele Opfer eines Einbruchs fühlen sich dann in den eigenen vier Wänden nicht mehr sicher. Mit recht wenig Aufwand kann man sich schützen und das Haus wesentlich einbruchssicherer machen. Für die Polizei sind Einbrüche tägliche Routine. Betroffene jedoch fühlen sich zu Hause nicht mehr sicher und haben noch geraume Zeit mit den Folgen des Einbruchs zu kämpfen. Wenn sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu privaten Bereichen in der Wohnung oder im Haus verschaffen, hat das nicht nur materielle Folgen. Sorglosigkeit und Einbruchsschutz Viele Hauseigentümer haben aber die Ansicht oder die Hoffnung, dass es sie schon nicht treffen wird. Viele Hausbesitzer sind sorglos und nehmen den Einbruchsschutz nicht ausreichend ernst. Bei einer Umfrage in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gaben etwa zwei Drittel der Befragten an, dass in der Nachbarschaft oder im Bekanntenkreis bereits ein Einbruch vorgekommen sei. Nur ein Drittel der Befragten jedoch hat mit Blick auf den Schutz vor Einbrüchen entsprechende Maßnahmen ergriffen. Vor Ort beraten die Polizei und auch Versicherer Hausbesitzer über die vielfältigen Sicherheitsvorkehrungen, um sich vor Einbruch zu schützen. Dazu muss man wissen, wo die Schwachstellen des Eigenheims sind und wie Einbrecher potenziell ins Haus gelangen können. Bei Einfamilienhäusern wählen Einbrecher hauptsächlich Fenster oder Fenstertüren, wie sie bei Terrassen oder Balkonen üblich sind. Bei Mehrfamilienhäusern bevorzugen Einbrecher die Rückseite der Gebäude, um unerkannt zu bleiben. Auch hier sind Wohnungs- oder Kellertüren, Fenster oder Kellerfenster bevorzugte Möglichkeiten zum Einstieg. Viele Menschen haben im Freundes- und Bekanntenkreis oder in der Nachbarschaft bereits Erfahrungen mit Einbrüchen gemacht. Viele Hausbesitzer vertrauen dabei auch auf die Umsicht und Wachsamkeit der Nachbarn. Vor allem junge Hausbesitzer zeigen sich relativ arglos. Erst Hausbesitzer ab Ende Dreißig fangen an, sich zum Thema Einbruchsschutz zu informieren. Vor allem die Männer informieren sich dabei im Internet oder in den Medien. Hier können Interessierte auch andere interessante Infos zu Betrügereien und ähnlichem finden, etwa auf onlinecasinobetrug.net. Die Polizeibehörden haben einige Tricks und Tipps, um sich effektiv vor Einbrechern zu schützen. Mit einfachen Mitteln kann man das Haus sicherer machen. Dazu ist es nicht immer nötig, viel Geld und Aufwand in kostspielige Alarmanlagen oder Kameraüberwachung zu investieren. Einbruchhemmende Türen, Fenster und Rollläden In vielen Häusern sind Türen, Fenster und Rollläden leicht zu erreichen. Hier gibt es einbruchhemmende Modelle. Ob die Produkte geprüft wurden und tatsächlich einbruchssicher sind, zeigen verschiedene Siegel. Die Produkte sind im Fachhandel erhältlich. Sorgfältig Türen abschließen Wer die Wohnung oder das Haus verlässt, sollte auch sorgfältig abschließen und nicht nur die Tür in Schloss ziehen. Wichtig ist, zweimal abzuschließen. Türen mit Zusatzschlössern sichern Ältere oder unsichere Türen können zusätzlich mit einem Zusatzschloss mit Sperrbügel sichern. Der zusätzliche Riegel verhindert, dass sich die Tür von außen weiter als ein Spalt öffnen lässt. Alternativ ist auch ein Querriegelschloss als Einbruchsschutz denkbar. Schlüssel nicht verstecken Einbrecher kennen fast jedes Versteck. Daher sollten Schlüssel zum Haus keinesfalls im Eingangsbereich oder im Garten versteckt werden. Wenn Einbrecher die Schlüssel finden, haben sie kinderleichten Zugang zum Haus. Außerdem gilt: Wenn Hausbesitzer ihren Schlüssel verlieren, sollten sie das Schloss zeitnah auswechseln lassen. Nicht einfach beim Klingeln öffnen Wenn es an der Haustür klingelt, sollte man keinesfalls einfach öffnen. Zunächst sollte man sich vergewissern, wer es ist, und ein Blick durch den Tür-Spion werfen. Fenster richtig schließen Viele Menschen lassen die Fenster gerne gekippt, wenn sie kurz das Haus verlassen. Das nutzen Einbrecher, denn gekippte Fenster lassen sich leicht öffnen. Daher sollte man immer alle Fenster und Türen sorgfältig und vollständig schließen und abschließen. Zusätzlicher Schutz für Fenster Für viele Fenster, Balkon- oder Terrassentüren, die vielleicht auch noch schlecht einsehbar sind, empfehlen Experten zusätzliche Sicherungen oder Aufbruch-Sperren. Absperrbaren Fenstergriffe allein können leicht aufgehebelt werden. Zusatzsicherungen blockieren diese Versuche ab. Rollgitter für Balkon und Terrasse Um Balkone und Terrassen zu schützen, eignen sich Rollgitter oder Gittertüren. Sie bieten den Vorteil, dass beim Lüften Türen und Fenster offen oder gekippt bleiben können. Anwesenheit vortäuschen Im Urlaub ist es wichtig, im Haus Anwesenheit vorzugaukeln. Das gelingt einfach, indem man Nachbarn bittet, unregelmäßig Lichter an- und auszuschalten oder Rollläden zu öffnen oder zu schließen. Wichtig ist auch, den Briefkasten regelmäßig leeren zu lassen. Hilfreich ist in diesem Zusammenhang auch, für Beleuchtung im Außenbereich zu sorgen. Das heißt, im Bereich der Haustür oder bei Seiten- und Hintereingängen sollten Lampen angebracht werden, die etwa mit Bewegungsmeldern arbeiten. So können potenzielle Einbrecher besser gesehen und verschreckt werden. Mögliche Kletterhilfen Einbrecher können als mögliche Kletterhilfen können Mülltonnen, Gartenmöbel, Leitern, Gerüste oder ähnliches einsetzen. So sind höher gelegene Fenster und Balkone leichter zu erreichen. Diese Aufstiegshilfen sollten entfernt werden, um das Einbruchrisiko zu mindern. Hecken zurückschneiden Viele Gartenfreunde nutzen Bäume, Hecken und Sträucher als Sichtschutz vor den Nachbarn. Sie schätzen es, wenn der Garten nicht frei einsehbar ist. Doch das geht Einbrechern genauso. Pflanzen, Bäume und ähnliches bieten die perfekte Tarnung für Einbrecher. Daher ist es sinnvoll, Hecken und Bäume etc. auch mal etwas lichter stehen zu lassen oder zurückzuschneiden. Wachsamkeit ist wichtig Ein zuverlässiger Schutz vor Einbruch sind Aufmerksamkeit und Wachsamkeit. Fallen Ihnen unbekannte Personen und Fahrzeuge in der Wohngegend auf? Tauchen auf dem Nachbargrundstück plötzlich unbekannte Personen auf? Es kann hilfreich sein, die Fremden anzusprechen. Dabei sollte man sich natürlich nicht in Gefahr begeben. Bei einem dringenden Verdacht sollte man lieber die Polizei rufen. Wertsachen außer Haus deponieren Experten raten außerdem dazu, Wertsachen, Bargeld und ähnliches nicht im Haus offen herumliegen zu lassen. Wertvoller Schmuck und ähnliches gehört in einen Safe. Eine Möglichkeit ist auch, die Wertgegenstände aufzulisten und zu fotografieren. Das kann für die Versicherung hilfreich sein, falls es doch zu einem Einbruch kommt. Außerdem können Wertgegenstände oder auch wichtige Dokumente außer Haus deponiert werden. Hier bieten sich Bankschließfächer an, um wertvolle Sammlungen, Uhren, Gold und ähnliches sicher aufzubewahren. Übrigens nutzen Einbrecher diverse Tricks, um festzustellen, ob sich ein Einbruch in einem Haus lohnt oder nicht. Sie bringen z.B. kleine Plastikstreifen an Fenstern und Türen an, um zu prüfen, ob jemand länger außer Haus ist. Außerdem machen sich Diebe Codes zunutze, die sie mit Kreide an Hauswände anbringen. Die unauffälligen Zeichen verraten etwa, ob sich hier ein Einbruch lohnt, ob Hunde auf dem Grundstück sind oder ob hier Alleinstehende Menschen leben. Der Beitrag Zuverlässiger Schutz vor Einbrüchen erschien zuerst auf DailyGame.
jpgames.de am 18.10 um 09:00
Das Eröffnungsvideo zu Eshigami no Kizuna
Viele Monate sind seit der Enthüllung von Eshigami no Kizuna für Smartphones vergangen. Gemeinsam mit ForwardWorks stellte Compile Heart den Titel im Juni 2017 vor, der zu diesem Zeitpunkt noch in diesem Jahr erscheinen sollte. Nun soll das Videospiel für iOS und Android 2019 veröffentlicht werden. Neben einigen neuen Informationen haben die Firmen das Eröffnungsvideo geteilt. Für die Illustrationen der Figuren sind Tsunako (Neptunia-Serie), Katsuyuki Hirano (die Serien Moero Crystal und Agarest War) und Dakei Nanamei (Trillion: God of Destruction) verantwortlich. Zu den gezeigten Charakteren im Video gehören Phoenix (gesprochen von Kaori Ishira, entworfen von Takuya Fujima), Atom (gesprochen von Rie Kugiyama, entworfen von Tsunako) und Black Jack (gesprochen von Nao Touyama, entworfen von Kei Nanameda). Das gespielte Titellied „Creation x Creation“ wird von Kaori Ishihara gesungen. Künstler borgen die Kräfte von „Gott“ In diesem Spiel borgen sich die Künstler die Kräfte von „Gott“ um gegen die „Deadlines“ zu kämpfen. Jene, die sich dem Leben der Kunst verschrieben haben. In einer Welt, in der zehntausende Künstler um ihr Überleben kämpfen. Sie borgen sich die Kräfte von Gott aus, um verschiedene Dinge zu erschaffen. Eine Fusion aus einem Künstler und Gott und dem, das daraus entsteht… Die Welt wird nur verschwinden, wenn sie nicht akzeptiert wird. Es ist Zeit für die „Eshigami no Kizuna“ (Bonds of the Artist Gods). via Gematsu Der Beitrag Das Eröffnungsvideo zu Eshigami no Kizuna erschien zuerst auf JPGAMES.DE.
heroes.ingame.de am 17.10 um 11:42
Patch 39.0: Mal’Ganis als spielbarer Charakter
Mit Mal'Ganis ist nun einer der Dämonen aus dem WarCraft-Universum in Heroes of the Storm spielbar. Der Beitrag Patch 39.0: Mal’Ganis als spielbarer Charakter erschien zuerst auf Heroes of the Storm.
basic-tutorials.de am 17.10 um 09:00
Erste SSD mit QLC-Flash – Crucial P1 vorgestellt
In SDDs wurden bisher entweder TLC-Flash-Speicherchips (Triple Level Cell) verwendet, die pro Zelle drei Bit speichern oder MLC-Flash-Speicherchips (Multi Level Cell) die zwei Bit pro Zelle speichern. Crucial hat kürzlich die erste SSD mit QLC-Flash-Speicherchips (Quadruple Level Cell) vorgestellt, die pro Zelle vier Bits speichern kann. Im Vergleich zu den anderen Flash-Speicherchips können die Produktionskosten so deutlich gesenkt werden. Die SSD wird dadurch jedoch auch sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen langsamer. SLC-Cache soll Nachteil ausgleichen Der Geschwindigkeitsnachteil durch den Einsatz der QLC-Bausteine soll laut Crucial durch den Einsatz eines dynamischen SLC-Cache ausgeglichen werden. Bei der Crucial P1 SSD mit 1 TB stehen 150 GByte des schnellen SLC-Cache zu Verfügung. Zwischen 5 und 12 Prozent der SLC-Speicherplatzes können dabei nicht vom Anwender genutzt werden, da sie permanent dynamisch von unterschiedlichen Anwendungen in Anspruch genommen werden können. Die Crucial P1 wird per PCIe 3.0 x4 Schnittstelle verbunden. Zum Release steht die Crucial P1 SSD mit 500 GByte und 1 TB zur Verfügung. Später folgt auch eine Version mit 2 TB. Die Preise sind im Vergleich zur SSDs mit MLC- oder TLC-Flash-Speicher günstig. 500 GByte schlagen mit 113 Euro zu Buche, 1 TB kosten 225 Euro. Den Verkaufspreis der 2 TB Variante hat Crucial noch nicht genannt. Der Preis liegt damit bei rund 23 Cent pro GByte. Intel bietet mit der SSD 660p bereits eine SSD an, die pro GByte nur 20 Cent kostet. Alternativen kaum teurer aber deutlich schneller Erste Benchmarks zeigen sequenzieller Datenraten von maximal 1,7 GByte/s beim Lesen und 1,0 GByte/s beim Schreiben. Die IOPS beim Lesen zufällig verteilter Daten liegen bei rund 140.000. Aktuelle High-End-SSDs wie die Samsung 970 Evo kommen auf bis zu 3,0 GByte/s beim Lesen und Schreiben. Aufgrund des relativ geringen Aufpreises von 25 bis 26 Cent pro GByte statt der 23 Cent der Crucial P1 SSD lohnt es sich in den meisten Fällen daher eher direkt zur schnelleren Alternative zu greifen. Ob der Geschwindigkeitsnachteil sich in der Praxis kaum bemerkbar macht oder nur in Benchmarks auffällt konnten wir bisher nicht testen.
Weiteres aus dem Netzwerk

Häufig gelesen! Alle Häufig gelesen!

Reviews Alle Reviews

Test: LEGO DC Super-Villains
Test: LEGO DC Super-Villains
Endlich mal die Bösen spielen! In LEGO DC Super-Villains habt ihr zum ersten Mal die Möglichkeit, euch als Superschurke auszutoben. Ihr spielt jedoch nicht nur die bekannten Schurken der DC Welt. Ihr könnt auch euren eigenen Bösewicht erstellen, welcher im Laufe des Spiels immer mehr Fähigkeiten bekommt. Wie wird wohl euer Superschurke aussehen? Wir zeigen euch, was ihr im neuen LEGO Spiel alles machen könnt und natürlich auch, was für einen Halunken wir erstellt haben. Der Anfang
Test: Soul Calibur VI
Test: Soul Calibur VI
Bandai Namco bringt am 19. Oktober 2018 das neue Soul Calibur VI auf den Markt. Was euch im neuen Teil des Fighting-Games erwartet und was es mit den neuen Charakteren auf sich hat, könnt ihr hier lesen. Von Schwertern und Helden Soul Calibur solltet jedem, der in der Fighting-Game-Szene aktiv ist, ein Begriff sein. Seit 1995 existiert die Spielereihe, die im Laufe der Zeit dank einiger Gastspiele von bekannten Gaming-Charakteren immer wieder von sich reden machte. Unter anderem gaben sic
Test: 13 Indizien
Test: 13 Indizien
Langsam wird es ernst. Die Spielemesse in Essen öffnet in diesem Monat ihre Pforten und eröffnet euch ein unfassbar großes Angebot an neuen Brett- und Kartenspielen. Ein wenig vor der Messe ist schon das Deduktionsspiel 13 Indizien von Game Factory herausgepurzelt. Das Spiel will eure grauen Zellen mächtig auf Vordermann bringen und zudem mit einfachen Regeln punkten. Bei 13 Indizien können zudem bis zu sechs Detektive antreten, erlaubt also auch ein Spielen in größerer Runde. Die Rahmend

Previews Alle Previews

Vorschau: Diablo 3 – Eternal Collection (Nintendo Switch)
Vorschau: Diablo 3 – Eternal Collection (Nintendo Switch)
Am 09. November erscheint die Eternal Collection von Diablo 3 für die Nintendo Switch. Wir durften auf Einladung von Blizzard Entertainment schon einmal Hand anlegen und die erste Stunde spielen. Ganze 18 Jahre ist es her, dass mit Starcraft 64 zuletzt ein Spiel von Blizzard auf  einer Nintendo-Konsole rauskam. Nun beglücken sie, nach all der Wartezeit, die Nintendo Switch mit einem Port von Diablo 3. Mit der Eternal Collection bekommen Fans der Reihe dabei das gesamte Paket geboten un
Vorschau: Hitman 2
Vorschau: Hitman 2
Nach einem kurzen Abstecher in Episodenform kehrt der wohl beliebteste Berufskiller zurück in heimische Gefilde. Agent 47 macht sich auf die Suche nach seinem nächsten Opfer und hat Hitman 2 als Buy-it-Play-it-Vollpreistitel im Aktenkoffer mit dabei. Für uns Grund genug, den Meuchler vom dänischen Entwickler IO Interactive rund einen Monat vor Release einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir folgten dem glatzköpfigen Assassinen also auf seiner Mission in den kolumbianischen Dschun
Vorschau: Override – Mech City Brawl
Vorschau: Override – Mech City Brawl
Riesige Mechs, die sich mitten in einem Stadtzentrum den Kopf einschlagen und dabei ihre ganze Umgebung auseinandernehmen? Hört sich zuerst nach einem neuen Hollywood-Blockbuster an, ist es aber nicht, sondern ein draufgängerisches Action-Kampf-Spiel aus dem Hause Modus-Games. Override: Mech City Brawl heißt das gute Stück und überrascht durch seine eigene Steuerung und das vielseitige Kampfverhalten. Wir wurden eingeladen, das Spiel vor der Release zu spielen. Was euch erwartet und

Weitere News Alle News

Videos Alle Videos

Twitter
    Empfehlungen
    casinofeber casinofeber casino online LeoVegas Casino Online
    Empfehlungen 2

    Slotsia
    Online Casino Test
    Neue Online Casinos
    https://livecasino.com/de/