Test: State of Decay 2

Review

Test: Detroit Become Human

Review

Test: Iiyama RED EAGLE WQHD Monitor

Review

News Alle News

  • 25.05. um 14:43
Pokémon Go: Die Abenteuer Woche startet
Pokémon Go: Die Abenteuer Woche startet
Bei diesem Event sollen wohl die Anzahl der Gestein-Pokémon vergrößert werden.   Genauere Informationen Am 16.Juni soll der Community-Day stattfinden. An dem Tag sollen die User das Gestein-Boden Pokémon Lavitar finden und ihm eine exklusive Attacke antrainieren.Genauere Informationen gibt es zu dieser Attacke jedoch noch nicht. „Während des events erscheinen Gestein-Pokémon wie Kleinstein, Liliep und Nasgnet häufiger in der Wildnis. Auch eine Wanderung lohnt sich, denn
  • 25.05. um 14:02
Xbox: neues Update für die Xbox 360 jetzt verfügbar
Xbox: neues Update für die Xbox 360 jetzt verfügbar
  Die Xbox 360 ist alles andere als neu und auch nicht mehr so wichtig für das Geschäft von Microsoft. Nun hat die Konsole allerdings ein neues Firmware-Update bekommen. Das neue Update Die Xbox 360 wurde vor kurzem auf die Version 2.0.17526.0 aktualisiert.  Neue Features oder Änderungen wird es dennoch nicht geben. Die Firmware dient nur für kleinere Fehlerbehebungen und die ein oder andere Verbesserung. Der knappe Changelog liest sich wie folgt: „Minor bug fixes and im
  • 25.05. um 11:41
Die Sims 4: Termin für Erweiterungspacket bekannt
Die Sims 4: Termin für Erweiterungspacket bekannt
  Gestern wurde von Electronic Arts und Maxis das Erscheinungsdatum für das neue Erweiterungspacket  Die Sims 4: Jahreszeiten bekannt gegeben. Noch dieses Jahr erhältlich: Laut Electronic Arts,werdet ihr im Frühling die Möglichkeit haben , im Regenmantel durch die Pfützen springen zu können. Im Sommer werdet ihr mit einem neuen Planschbecken Abkühlung für die ganze Familiehaben haben. Als Pfadfinderkönnt ihr die Natur erkunden und  Abzeichen sammeln können. Im Herbst kö
  • 24.05. um 16:51
Star Trek: neues Spiel für VR und PS4
Star Trek: neues Spiel für VR und PS4
Ein neues Star Trek Spiel wird demnächst auf den Markt gebracht.Das Spiel trägt den Namen "Star Trek:Brigde Crew- The Next Generation". Dieses Spiel wird dann übrigens für PC genau so wie für Virtuel Reality erhältlich sein.Für die Playstation 4 und die Playstation VR  ist das Spiel startklar. Neue Spielmodi Es wird zwei neue Missionstypen geben. Diese sind zum einen „ Patrouille“ und „Widerstand“ Im „Patrouillen“-Modus kann der Spieler den Weltraum frei erforschen. D
News aus dem Netzwerk
dailygame.at am 28.05 um 08:30
Kingdom Hearts 3 geht die Wände hoch
Kingdom Hearts 3 wird viel Variation in Bezug auf Gameplay-Stile und -Mechaniken haben, die in erster Linie von der Vielfalt der Welten innerhalb des Spiels, die die Spieler besuchen werden, angetrieben werden. Das sagt Tai Yasue von Square Enix. Das japanische Spielemagazin Famitsu hat sich kürzlich zu einem Interview mit Tetsuya Nomura und Tai Yasue von Square Enix getroffen, und das Paar sprach über viele Sachen und enthüllte viele interessante Details. Auf die Frage nach der unterschiedlichen Spielweise in Kingdom Hearts 3 erwähnte Yasue, dass es genug davon geben würde, da jede Welt einzigartige Mechanismen hat, an denen die Spieler herumspielen können. Geht die Wände hoch! „Jede Welt nimmt neue Eigenschaften an“, sagte Yasue (Übersetzung Kinsider). „In OLYMPUS, mit dem Sie eine Demo spielen können, können Sie vom Himmel tauchen und Wände erklimmen. Insbesondere OLYMPUS hat einen Sinn für Maßstab. Außerdem enthält Kingdom Hearts 3 die weiterentwickelten Formen des Gameplays aus früheren Titeln der Serie. Zum Beispiel sind die mehrstöckigen Karten von KH3D in KHIII noch leistungsfähiger – Sie können nicht nur von Wand zu Wand treten, Sie können jetzt auch gerade Wände hochlaufen. Wir haben alle möglichen Elemente übernommen, mit denen Sie wirklich Abenteuer erleben können, und die Karten sind vertikal expansiv. „ Kingdom Hearts 3 wird voraussichtlich noch dieses Jahr erscheinen, hat aber noch keinen konkreten Release-Termin! Bei der E3 2018 wird es wahrscheinlich die Haupt-Attraktion bei der Square Enix-Show sein. Der Titel erscheint für Xbox One und Playstation 4. Kauftipp:Kingdom Hearts III - [PlayStation 4] bei Amazon.de für EUR 69,99 bestellen Der Beitrag Kingdom Hearts 3 geht die Wände hoch erschien zuerst auf DailyGame.
dailygame.at am 28.05 um 06:50
Xbox One X: 200+ Games sind bereits „verbessert“
Für die aktuell leistungsstärkste Konsole, Xbox One X, wurden bereits 200+ Titel im Rahmen des „Xbox One X Enhance“-Programms verbessert. Um genau zu sein sind es aktuell 214 Games, die von Multiplatform-Releases bis hin zu abwärtskompatiblen Games von Xbox 360 reichen. Von diesen 214 Games sind 170 voll in 4K nativ darstellbar, während die anderen zumindest HDR-kompatibel sind (oder werden). Kauftipp:Microsoft Xbox One X 1TB Konsole, Standard Edition bei Amazon.de für EUR 422,00 bestellen Interessanterweise ist EA (Electronic Arts) der fleißigste Dritt-Hersteller, welcher mit 18 Xbox One X-Updates die „Rangliste“ anführt. Dahinter folgt THQ Nordic mit 15 grafisch erweiterten Games und Bethesda und UbiSoft mit jeweils 11. Microsoft selbst führt die Liste mit 29 verbesserten Titeln an. Noch nicht einmal ein Jahr auf den Markt und es ist schön wie die Konsole unterstützt wird. Der Beitrag Xbox One X: 200+ Games sind bereits „verbessert“ erschien zuerst auf DailyGame.
basic-tutorials.de am 28.05 um 12:00
Gewinnspiel: Razer Electra V2 Gaming-Headset
Wir setzen unsere Gewinnspielserie fort! Bis zum 03.06. erhaltet ihr die Chance, das Gaming-Headset Electra V2 von Razer zu gewinnen. Was das Headset zu bieten hat, erfahrt ihr im Folgenden. Das Headset ist beinahe vollständig in mattem Schwarz gehalten. Lediglich an den Ohrmuscheln finden sich neongrüne Komponenten, die die ansonsten sehr zurückhaltende Gestaltung bewusst brechen. Auch das 3,5-mm-Klinkenkabel ist in Neongrün gehalten. Diese Art der Gestaltung ist für Razer absolut typisch – sie ist dezent und dennoch modern und ansprechend. Optisch hat das Gaming-Headset also einiges zu bieten. Laut Razer bietet das Headset einen ausbalancierten Klang. Wie wir in unserem Test zeigen konnten, ist dieser tatsächlich sehr solide und hält alles, was von Razer versprochen wurde. Klare Mitten überzeugen und sorgen für einen ausgewogenen, im wahrsten Sinne des Wortes ausbalancierten Klang. Für das Haupteinsatzgebiet – das Gaming – ist das Electra V2 aus dem Hause Razer damit in jedem Falle gut geeignet. Wie für ein Headset üblich, bietet auch das „Razer V2“ ein Mikrofon. Dieses stellte sich in unserem Test als besonderes Highlight heraus und dürfte dem glücklichen Gewinner der Verlosung somit besonders viel Freude bereiten. Die verschiedenen Einstellmöglichkeiten und der durchweg sehr gute und verständliche Klang aller Aufnahmen sind nicht nur im Gaming-Bereich wünschenswert. Hoher Tragekomfort ist im Gaming-Bereich von zentraler Bedeutung. Headsets werden teilweise stundenlang getragen und dürfen während dieser Zeit nicht zu Beeinträchtigungen des Spielers führen. Razer macht in dieser Hinsicht gewohnt alles richtig und bietet mit dem Electra V2 ein angenehm zu tragendes, unauffälliges Headset. Insgesamt darf der Gewinner sich also auf ein ausgewogenes, sehr gutes Gaming-Headset freuen. Zählst auch du dich zur großen Gaming-Gemeinde und möchtest vom Razer Electra V2 profitieren, solltest du diese einmalige Chance nicht verstreichen lassen. Nimm also an unserem Gewinnspiel teil – wir wünschen dir viel Erfolg! Hinweis: Es handelt sich bei dem verlosten Produkt um unser Testgerät. Hier geht’s zum Gewinnspiel
www.destiny-infobase.de am 27.05 um 09:08
Destiny 2: Solo-Spieler sollen wieder Spaß am Eisenbanner
Die zweite Erweiterung brachte nicht nur eine neue Story mit sich , sondern auch jede Menge Änderungen und Verbesserungen im PvE und PvP Bereich des Spiel.  Das Eisenbanner leidet aktuell leider noch an einem Problem, das Solo-Spieler wohl am meisten betrifft. Wer alleine spielt hat Pech gehabt! Trotz der vielen Neuerungen ist Destiny 2 noch längst nicht perfekt. Der PvP-Modus steht dabei oftmals am meisten im Fokus der Kritik. Im Schmeltztiegel gibt es aktuell das Fireteam-Matchmaking. Dadurch ist es für Solo-Gamer einfachen gegen feste Teams zu kämpfen. Im aktuellen Eisenbanner sieht das allerdings anders aus. Wer den Eisenbanner in Season 3 gespielt hat, der wird schnell merken das man machtlos ist und viele Niederlagen einstecken muss. Das führt bei vielen Hütern nun zur Frustration. Aber warum funktioniert es im normalen PvP und im Eisenbanner nicht?   Keine Fireteams im Eisenbanner Bungie hat nun selbst auf Twitter verkündet, dass das Fireteam-Matchmaking im aktuellen PvP-Event noch nicht aktiviert wurde. We've heard your feedback about solo players getting wrecked by teams in Iron Banner, and can confirm that solos in Iron Banner do not get the benefit of our FTMM system (yet). We're running the numbers for 6v6 and plan to roll out an adjustment before the end of this event. — Derek Carroll (@_mantis_) May 24, 2018 Aktuell arbeite Bungie an einer Lösung des Problems. Leider werden Spieler während des aktuellen Eisenbanners noch nichts davon haben. Wann die Änderungen kommen werden gab Bungie nämlich nicht bekannt. Details sollen allerdings in Kürze folgen. Der Beitrag Destiny 2: Solo-Spieler sollen wieder Spaß am Eisenbanner erschien zuerst auf Destiny Infobase.
www.destiny-infobase.de am 27.05 um 09:08
Destiny 2: Solo-Spieler sollen wieder Spaß am Eisenbanner bekommen
Die zweite Erweiterung brachte nicht nur eine neue Story mit sich , sondern auch jede Menge Änderungen und Verbesserungen im PvE und PvP Bereich des Spiel.  Das Eisenbanner leidet aktuell leider noch an einem Problem, das Solo-Spieler wohl am meisten betrifft. Wer alleine spielt hat Pech gehabt! Trotz der vielen Neuerungen ist Destiny 2 noch längst nicht perfekt. Der PvP-Modus steht dabei oftmals am meisten im Fokus der Kritik. Im Schmeltztiegel gibt es aktuell das Fireteam-Matchmaking. Dadurch ist es für Solo-Gamer einfachen gegen feste Teams zu kämpfen. Im aktuellen Eisenbanner sieht das allerdings anders aus. Wer den Eisenbanner in Season 3 gespielt hat, der wird schnell merken das man machtlos ist und viele Niederlagen einstecken muss. Das führt bei vielen Hütern nun zur Frustration. Aber warum funktioniert es im normalen PvP und im Eisenbanner nicht?   Keine Fireteams im Eisenbanner Bungie hat nun selbst auf Twitter verkündet, dass das Fireteam-Matchmaking im aktuellen PvP-Event noch nicht aktiviert wurde. We've heard your feedback about solo players getting wrecked by teams in Iron Banner, and can confirm that solos in Iron Banner do not get the benefit of our FTMM system (yet). We're running the numbers for 6v6 and plan to roll out an adjustment before the end of this event. — Derek Carroll (@_mantis_) May 24, 2018 Aktuell arbeite Bungie an einer Lösung des Problems. Leider werden Spieler während des aktuellen Eisenbanners noch nichts davon haben. Wann die Änderungen kommen werden gab Bungie nämlich nicht bekannt. Details sollen allerdings in Kürze folgen. Der Beitrag Destiny 2: Solo-Spieler sollen wieder Spaß am Eisenbanner bekommen erschien zuerst auf Destiny Infobase.
Weiteres aus dem Netzwerk

Häufig gelesen! Alle Häufig gelesen!

Reviews Alle Reviews

  • 25.05. um 14:49
Test: State of Decay 2
Test: State of Decay 2
Am Dienstag, den 22. Mai veröffentlichte Microsoft den Nachfolger zu ihrem Survival-Abenteuer State of Decay. Was der zweite Teil des Zombie-Gemetzels so auf dem Kasten hat und ob sich ein Kauf lohnt, erfahrt ihr in unserem Test zu State of Decay 2. State of Decay 2: Alles für das eigene Überleben! Fast fünf Jahre ist es nun schon her, dass Entwicklerstudio Undead Labs und Herausgeber Microsoft ihr Zombie-Survival-Abenteuer State of Decay auf den Markt schickten. Der erste Teil musste
  • 24.05. um 14:00
Test: Detroit Become Human
Test: Detroit Become Human
Detroit Become Human kommt als Nachfolger von Fahrenheit, Heavy Rain und Beyond Two Souls. Sie alle waren Meilensteine in der Geschichte der Videospiele. Kein Spiel hatte je zuvor eine so gut inszenierte Story wie die großen Drei. Schon das Tutorial von Fahrenheit, welches die interaktive Steuerung erklärt, zeigte den filmischen Charakter der speziellen Reihe. Quantic Dream möchte Geschichten erzählen. Das wichtigste dabei sind Emotionen und Entscheidungsfreiheiten. Diesen Weg schlägt a
  • 24.05. um 09:21
Test: Trailblazers
Test: Trailblazers
Ist Trailblazers ein neuer Konkurrent für Mario Kart? Potenzial hätte es, da dieses Autorennen mit seinen bunten Farben und den einzigartigen Spieltricks ein neues Spielerlebnis ins Genre bringt. Ob der von Supergonk entwickelte Koop-Racer hält, was er verspricht, haben wir in unserem Test herausgefunden. Zu den Rennen Es gibt verschiedene Charaktere. Die Figuren  sind fast alle Alienwesen, die euch im Laufe des Spiels begegnen. Du bist ein Mädchen ( zumindest in den ersten fünf bi

Previews Alle Previews

  • 25.05. um 12:38
Vorschau: Earthfall – Das inoffizielle Left 4 Dead 3
Vorschau: Earthfall – Das inoffizielle Left 4 Dead 3
Half Life 3: Fehlanzeige! Portal 3: Keine Chance! Weil Valve dafür berüchtigt ist, keinen dritten Teil zu ihren Spielen auf den Markt zu bringen, hat sich ein kleines Entwicklerstudio aus Seattle gedacht: Warum übernehmen wir nicht das Ruder und liefern den Fans das, worauf sie schon so lange warten? Mit Earthfall kommt in wenigen Wochen ein taktischer Koop-Shooter, der auf den Spuren von Left 4 Dead wandelt. Wir hatten die Entwickler zu Gast und konnten die finale Version bereits einige
  • 21.05. um 09:01
Vorschau: MotoGP 18
Vorschau: MotoGP 18
Nach dem kargen deutschen Winter schickt Petrus endlich die ersten Anzeichen des Sommers voraus. Das perfekte Wetter, um in die Motorradkluft zu schlüpfen und mit der Maschine ein paar Runden zu drehen. Sonne, Speed und Serpentinen. Doch auch ohne Kaiserwetter könnt ihr euch bald wieder aufs Bike schwingen, denn das neue MotoGP 18 steht vor der Tür und verspricht, Vieles neu zu machen. Wir durften in London den Valentino Rossi raushängen lassen und schon vor Release die Reifen qualmen la
  • 16.05. um 18:00
Vorschau: The Crew 2
Vorschau: The Crew 2
Mit The Crew 2 erwartet uns am 29. Juni der Triathlon unter den Rennspielen. Während der erfolgreiche Vorgänger mit beiden Füßen fest auf dem Boden bzw. Gaspedal blieb, strebt der zweite Teil von Ubisofts Open-World-Racer in windige Höhen und wilde Gewässer. Schneller, höher, weiter lautet das Motto, wenn ihr in Autos, Booten, Flugzeugen und auf Motorrädern quer durch die Vereinigten Staaten jagt. Welche Erfahrungen wir in rund drei Stunden mit dem Spiel machen konnten, erfahrt ihr i

Videos Alle Videos

Weitere News Alle News