Lohnt sich Kino: Ant-Man and the Wasp

Review

Test: Ys – Lacrimosa of Dana

Review

Grafikkartenkühler wechseln – Wie geht’s und was bringt’s?

Special

News Alle News

God of War: Ein Easteregg muss noch gefunden werden
God of War: Ein Easteregg muss noch gefunden werden
  Im Laufe der letzen Monate wurde ein Easteregg nach dem nächsten gelüfftet. Mittlerweile gibt es nur noch eins, welches darauf wartet gefunden zu werden. Wo ist das letzte Easteregg? Game Direktor Cory Barlog bestätigte gibt es noch ein Geheimniss, dass gelüftet werden will. Das offizielle Release von God of War ist jetzt schon über Monate her. In diesen drei Monaten schafften die Spieler es den Großteil der Geheimnisse zu entdecken, doch eines fehlt noch. Barlog wollte
Valve: Bei der diesjährigen Gamescom dabei – welche Spiele werden gezeigt?
Valve: Bei der diesjährigen Gamescom dabei – welche Spiele werden gezeigt?
Das in Hamburg sitzende Unternehmen Valve ist laut Ausstellerliste dieses Jahr bei der Gamescom vertreten. Doch welche Spiele es präsentieren wird, ist derzeit noch unklar.  Valve in Köln Nur noch wenige Wochen bis zur Gamescom. Diese findet natürlich wieder in den Messehallen in Köln statt. Verschiedene Publisher wie Bandai Namco Enternainment, THQ Nordic und Electronic Arts bestätigten ihren Auftritt. Laut der offiziellen Aussteller Liste werden dieses Jahr auch die Verantwortli
Steam: Valve bannt über 90.000 Accounts in bloß zwei Tagen
Steam: Valve bannt über 90.000 Accounts in bloß zwei Tagen
Besonders in den letzten Tagen macht Valve es den Cheatern auf Steam nicht leicht. Mit aller Macht greift das Unternehmen durch und verhängt Zehntausende Sperrungen. Einmal gebannte Accounts bleiben auch permanent gesperrt. Was tun, wenn vom VAC-Bann betroffen? Das Anti-Cheat-System von Valve hat mehr als 90.000 Accounts in den letzten Tagen von den VAC-Servern gesperrt. Alleine am Mittwoch verzeichnet SteamDB 28.512 und am Donnerstag 61.422 Sperrungen. Betroffen sind diejenigen, die übe
Assassin’s Creed Odyssey: Es soll vielseitige Schauplätze geben
Assassin’s Creed Odyssey: Es soll vielseitige Schauplätze geben
Das alte Griechenland besteht nicht nur aus antiken Monumenten. Ubisoft hat nun bestätigt, dass Assassin's Creed Odyssey diesen Fakt auf beeindruckende Art und Weise untermauern wird. Stattdessen verspricht der Entwickler eine Vielzahl an unbekannten Szenerien. Vielseitige Schauplätze für das neue Assassin's Creed Game Director Scott Phillips erzählte, dass man dank des Settings über eine große Auswahl an Visuals verfügte. Phillips berichtete, dass sie anfingen, nach Griechenland zu
News aus dem Netzwerk
jpgames.de am 23.07 um 03:00
Das neue Eröffnungsvideo zu Tayutama 2
Ende Mai hat der japanische Herausgeber Entergram bekanntgegeben, dass sie die Visual Novel Tayutama 2: You’re the Only One für PlayStation 4 und PlayStation Vita veröffentlichen werden. Beide Fassungen enthalten eine hinzugefügte Episode, die Kohaku Mito in den Fokus stellt und neue Event-Bilder zeigt. Zusätzlich wird es ein neues Eröffnungsvideo geben, welches nun auf YouTube hochgeladen wurde. Das Titellied „Blue Horizon“ wird von Kicco gesungen. Im Video werden die Charaktere nach und nach vorgestellt und verschiedene Event-Bilder gezeigt. Die Koexistenz zweier Rassen Inzwischen sind 50 Jahre vergangen, seitdem die Tayutai befreit wurden, die in Ashihara-chou versiegelt waren. Die Menschen haben ihre Existenz anerkannt und die Tayutai haben sich dazu bewegt, in Harmonie mit den Menschen zu leben. Die Stadt Yakotami-chou, in der Sora lebt, ist gesegnet mit der Gunst der spirituellen Energie des Landes. Dadurch wurde die Stadt zu einem Ort, an dem die Menschen und Tayutai miteinander leben können. Diese Förderung der Koexistenz hat für eine schnelle Entwicklung der Stadt gesorgt, da hier viele Menschen und Tayutai aufgenommen wurden. Eines Tages bemerkt Sora einen trivialen Streit, der zwischen einem Kind und einem Tayutai ausgetragen wird. Solche Szenen sind in der Stadt nicht ungewöhnlich. Allerdings wird er von einem niedlichen Mädchen überrascht, auf dessen Kopf sich niedliche Ohren befinden. Das Mädchen behauptet, dass Sora derjenige ist, nach dem es schon die ganze Zeit gesucht hat. Dann führt das Mädchen den Jungen zu einem Schrein der Tayutai und sieht ihn dort mit unschuldigen Augen an. „Ich will, dass du mein Ehemann wirst“. Zuerst versteht er die wahren Intentionen dieser Worte nicht. Als die Mutter des Mädchens Mashiro ihm eine Erklärung gibt, ist er tief von ihrem Enthusiasmus beeindruckt und stimmt zu, ihr dabei zu helfen, eine Gesellschaft für die Koexistenz für Menschen und Tayutai zu gründen. Der chinesische Herausgeber Hikari Field arbeitet zurzeit an einer Lokalisierung zur PC-Version von Tayutama 2: You’re the Only One. Ursprünglich sollte diese im Sommer letzten Jahres auf Steam veröffentlicht werden, da es allerdings ihre erste englische Übersetzung ist und sie sich die Rückmeldungen von Spielern der Demo-Version zu Herzen nehmen wollen, haben sie den Release verschoben. Wann das Spiel nun genau veröffentlicht werden wird, steht noch nicht fest. Die Steam-Produktseite sagt momentan Juli 2018. In Japan soll Tayutama 2: You’re the Only One am 27. September für PlayStation 4 und PlayStation Vita erscheinen. Eröffnungsvideo via Game no Ohanashi Der Beitrag Das neue Eröffnungsvideo zu Tayutama 2 erschien zuerst auf JPGAMES.DE.
jpgames.de am 23.07 um 02:00
Charade Maniacs: Eine Alltagsszene im Video
Otomate hat das dritte Video zu ihrem futuristischen Otome Charade Maniacs veröffentlicht, das in sieben Minuten eine alltägliche Szene aus dem Spiel zeigt. Zuvor wurde bereits eine Szene mit Charaktervorstellungen und eine Filmszene auf YouTube hochgeladen. Eine andere Welt Dies ist eine Geschichte, die in der nahen Zukunft spielt. Nahe der Sommerferien werden die Oberschülerin Hiyori und ihr Kindheitsfreund Tomose auf dem Weg nach Hause von einer mysteriösen Gestalt überrascht und landen in einer Welt mit zwei Monden am Himmel. Hiyori erkennt, dass sie nicht alleine hierhergebracht wurde – neun andere Personen, darunter auch Tomose, befinden sich in derselben Lage wie sie. Bevor sie begreifen können, was passiert ist, taucht plötzlich ein maskierter Mann auf. „Willkommen in der Parallelwelt Arcadia! Solange ihr hier in unserer Fernsehserie mitspielt, werden alle eure Wünsche in Erfüllung gehen.“ Um aus der Parallelwelt zu entkommen und nach Hause zurückkehren zu können, müssen Hiyori und die neun anderen jungen Menschen zusammenarbeiten und in der Fernsehserie mitmachen. Jedoch scheint es jemanden zu geben, der gegen sie spielt und dieser Verräter befindet sich in den eigenen Reihen. Wer von den zehn Personen, die unfreiwillig in diese Welt gebracht wurden, ist der Verräter und was ist sein Ziel? Und aus welchem Grund findet überhaupt diese Serie statt? –Inmitten Zweifel und Vertrauen, wessen Hand wird Hiyori am Ende ergreifen? Ein unerwarteter Koch In der alltäglichen Szene reden die Charaktere erst über ihre allgemeine Lage und kommen dann auf das Thema Essen, weil sie langsam Hunger verspüren. Die Protagonistin Hiyori schlägt vor Curry zu kochen, aber als Keito Ebana dazustößt und erfährt, wovon geredet wird, übernimmt er ungefragt die Rolle es Kochs. Zur Überraschung aller anderen Anwesenden ist sein chinesisches Gericht sehr lecker. In Japan soll Charade Maniacs am 9. August für PlayStation Vita erscheinen. Alle wichtigen Details zu dem Titel haben wir bereits Anfang Juni übersetzt. via Game no Ohanashi Der Beitrag Charade Maniacs: Eine Alltagsszene im Video erschien zuerst auf JPGAMES.DE.
gamenewz.de am 23.07 um 01:43
Kingdom Hearts – Mickey Mouse feiert Geburtstag!
Herzlichen Glückwunsch zum 90. Geburtstag, Mickey! Das drückt der folgende Trailer von Kingdom Hearts 3 aus: Erscheinen wird „Kingdom Hearts 3“ übrigens am 29. Januar 2019 für Xbox One und Playstation 4.
www.vrnerds.de am 23.07 um 01:12
Capcom: Kein VR-Support für Resident Evil 2 Remake geplant
Auf der E3 2018 lies Capcom die Herzen vieler Resident-Evil-Fans höher schlagen, als die Verantwortlichen das Remake von Resident Evil 2 auf der Pressekonferenz von Sony verkündeten. Aufgrund des großen Erfolgs des siebten Teils des Zombie-Franchises spekulierten VR-Enthusiasten über einen möglichen VR-Support für das Remake. Dies wurde jedoch nun in einem kürzlichen Interview mit Tsuyoshi Kanda, Producer bei Capcom, dementiert. Das Remake soll demnach nicht für VR-Brillen erscheinen. Capcom – Resident Evil 2 Remake wird keinen VR-Support erhalten Das Remake von Resident Evil 2 wird trotz des großen Erfolgs von Resident Evil 7 keinen VR-Support erhalten. Die Gründe dafür beschreibt Tsuyoshi Kanda in einem Interview mit der britischen Boulevardzeitung Daily Star. Demnach ist das Gameplay das Hauptargument gegen eine VR-Umsetzung: “Derzeit denken wir über keinen möglichen VR-Support für das Spiel nach. Grund dafür ist die gewählte Kameraperspektive, welche die Spieler/innen stets über die Schulter der Protagonist/innen blicken lässt. VR wäre nicht gerade der beste Weg, um dies im Spiel zu repräsentieren. Daher passt Virtual Reality einfach nicht mit unserer Vision des Spiels zusammen.” Im Remake des Horror-Klassikers kommt eine dynamische Kameraführung zum Einsatz, die im Gegensatz zum Original aus dem Jahre 1998, eine Over-the-Shoulder-Sicht vermittelt. Setzten die Entwickler/innen damals noch auf eine statische Kameraperspektive, um ein fehlendes Kontrollgefühl zu vermitteln, nutzt man nun im Sinne des Zeitgeistes mehr Bewegung in der visuellen Darstellung. Die VR-Spielerschaft würde das Horror-Adventure sicherlich händeringend annehmen. Schließlich gilt Resident Evil 7 mit knapp 500.000 verkauften Exemplaren als eines der erfolgreichsten VR-Titel überhaupt. Dass eine VR-Version des Klassikers funktionieren könnte, zeigte der 3D-Designer CryingHorn letztes Jahr in einem ambitionierten Fanprojekt. Das Resident Evil 2 Remake soll 2019 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. (Quellen: Road to VR | Video: GameSpot Youtube) Der Beitrag Capcom: Kein VR-Support für Resident Evil 2 Remake geplant zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!
www.vrnerds.de am 23.07 um 01:08
Niantic übernimmt Seismic Games für zukünftige AR-Projekte
Entwicklerstudio Niantic (bekannt für Ingress und Pokémon Go) präsentierte erst kürzlich seine neue Real World Platform, die in zukünftigen AR-Projekten eingesetzt werden soll. Nun expandiert das Studio mit der Akquisition von Seismic Games weiter, ein erfahrenes Entwicklerteam, das bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der neuen Technologie sowie neuen AR-Projekten helfen soll. Niantic kauft Seismic Games zur Arbeit an zukünftigen AR-Projekten Niantic verkündet die Übernahme des Entwicklerstudios Seismic Games und setzt damit seine kontinuierliche Expansion fort. Mit der mobilen VR-Erfahrung Blade Runner: Revelations sowie dem Free-to-Play-Smartphone-Spiel Marvel: Strike Force konnten sich die Devs bereits einen Namen auf dem Markt machen. Das Team besteht aus erfahrenen Veteranen/innen aus bekannten Studios wie EA/Pandemic und Activision, die bereits in der Vergangenheit an großen Titeln wie Star Wars: Battlefront mitwirkten. Zukünftig sollen die Entwickler/innen den Fokus auf neue AR-Projekte von Niantic legen und mit ihrer langjährigen Expertise an weiteren Lizenzprojekten arbeiten. Mit Ingress: Prime und Harry Potter: Wizards Unite stehen bereits zwei große AR-Titel in der Pipeline des AR-Studios. Die künftige Zusammenarbeit soll außerdem zur Weiterentwicklung der Real World Platform beitragen und dadurch eine ausgereiftere Brücke zwischen digitaler und physischer Welt schlagen. Die neue AR-Plattform soll dafür als eine Art Betriebssystem dienen und dank maschinellem Lernen und Occlusion-Technologie neue Maßstäbe setzen. Die beiden Studios sehen der zukünftigen Zusammenarbeit positiv entgegen, wie man im hauseigenen Blog beschreibt: “Wir bei Niantic gehen motiviert unserer Mission nach, die Menschen dazu zu motivieren, sich aktiv zu bewegen, zu sozialisieren und neue Orte zu entdecken. Wir sind überzeugt davon, dass Seismic Games uns bei dieser Mission kräftig unter die Arme greifen wird und wir dadurch unsere Ziele noch schneller und besser erreichen.” Für welchen Betrag das Entwicklerstudio übernommen wurde, ist bisher unbekannt. (Quellen: Niantic Labs Blog | Medium Blog | Video: Seismic Games Youtube | Niantic Youtube) Der Beitrag Niantic übernimmt Seismic Games für zukünftige AR-Projekte zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!
Weiteres aus dem Netzwerk

Häufig gelesen! Alle Häufig gelesen!

Reviews Alle Reviews

Lohnt sich Kino: Ant-Man and the Wasp (Filmkritik)
Lohnt sich Kino: Ant-Man and the Wasp (Filmkritik)
Seitdem die Credits von Avengers: Infinity War über den Bildschirm gerattert sind und nichts als brutale Leere zurückgelassen haben, hallt das Action-Spektakel mit solcher Wucht in unseren Köpfen nach, dass wir dringend eine Pause zum Luftholen brauchen. Die Lust auf bodenständiges Superheldenkino war bei uns noch nie so groß wie in den letzten zwei Monaten. Auftritt Ant-Man and the Wasp. Paul Rudd schlüpft ein zweites Mal in den Anzug und will zeigen, dass auch die Kleinsten von uns z
Test: Ys – Lacrimosa of Dana
Test: Ys – Lacrimosa of Dana
Wenn wir über japanische Rollenspiele reden, dann sind in der Regel die großen Werke wie Tales of, Final Fantasy oder u.a. Dragon Quest das Gesprächsthema. Aber selbstverständlich existieren da draußen noch weitere Marken, die es stellenweise auch schon viele Jahre lang gibt und qualitativ mindestens ebenso hochwertig sind. Diese schlicht und einfach zu ignorieren wäre fatal, wie sich beispielsweise schon am hierzulande wenig bekannten The Legend of Heroes-Franchise zeigte. Eine weitere Se
Test: Warhammer – Vermintide 2
Test: Warhammer – Vermintide 2
Im Jahre 1983 kam ein Spiel der anderen Art auf den Markt: Warhammer. Dabei handelte es sich nicht um ein Videogame, sondern um ein Tabletop-Spiel mit Miniatur-Figuren. Dieses wurde so gut angenommen, dass es nur zwei Jahre später um ein Science Fiction Universum erweitert wurde. Seither hat sich um die beiden Marken ein riesiges Epos gesponnen, mit zahlreichen Romanen und natürlich massenweise Videospielen. Games Workshop fällt dabei insbesondere deshalb auf, da mit der Lizenzvergabe rel

Previews Alle Previews

  • 11.06. um 09:11
Angespielt: Shadow of the Tomb Raider – Mit Lara in die Maya-Apokalypse
Angespielt: Shadow of the Tomb Raider – Mit Lara in die Maya-Apokalypse
Vom Großstadtdschungel in den dichten Urwald - Wir waren für euch im sonnigen London und konnten vier Monate vor Release bereits einen ersten Blick auf Shadow of the Tomb Raider werfen. Im finalen Teil der Trilogie reist Lara Croft in die grüne Hölle Südamerikas und wandelt dort auf den Spuren einer uralten Maya-Zivilisation. Wie sich die knallharte Lara im Rennen gegen die Zeit und die Verbrecherorganisation Trinity schlägt und welche Neuerungen auf uns warten, verraten wir euch in u
  • 04.06. um 15:01
Vorschau: Dragon Quest XI: Streiter des Schicksals – Zuckersüß ins Gamerherz
Vorschau: Dragon Quest XI: Streiter des Schicksals – Zuckersüß ins Gamerherz
Es gibt Videospiele, die ecken an, polarisieren und spalten die Massen. Und es gibt Dragon Quest. Kaum eine Reihe schafft es mit so traumwandlerischer Sicherheit den Geschmack der Gamer zu treffen wie das JRPG-Urgestein von Square Enix. Seit gut einem Jahr steht der mittlerweile elfte Teil der Hauptserie schon in der japanischen Auslage und erreicht im September endlich auch den westlichen Markt. Wir haben uns schon jetzt zwei Stunden in der quietschbunten Welt umsehen können und verraten e
  • 04.06. um 11:10
Vorschau: Mega Man 11
Vorschau: Mega Man 11
Capcom war bei uns zu Gast und hatte den neusten Teil der Mega Man-Reihe im Gepäck. Wir durften jetzt schon eine Preview-Version des im Oktober erscheinenden Jump'n Run rund um den kleinen blauen Kampfroboter anzocken. Unsere ersten Eindrücke dazu lest ihr in unserer Preview zu Mega Man 11. Mega Man 11: Das Kult-Jump'n Run ist zurück Im Dezember letzten Jahres kündigte Capcom zur Feier des 30. Geburtstages von Mega Man einen neuen Ableger der Reihe an. Nach der herben Enttäuschung des

Videos Alle Videos

Weitere News Alle News