1. ingame
  2. Gaming News

Horizon Forbidden West: Trophäen für Bäume – Sony pflanzt Wälder fürs Zocken

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janik Boeck

Horizon Forbidden West soll beim Bäumepflanzen helfen. Mithilfe von verdienten Trophäen will Sony Wälder wieder aufforsten. Das steckt hinter der Aktion.

San Mateo – Horizon Forbidden West zocken, um die Wälder zu retten? Kein Problem. Sony hat sich eine besondere Aktion zum Release seines neuen Action-Rollenspiels überlegt. Der Hersteller der PlayStation 4 und PS5 will Bäume pflanzen, wenn Spieler*innen eine bestimmte Trophäe in Horizon Forbidden West verdienen. Zocken für den Wald also. Das hat es mit der Aktion auf sich.

Name des SpielsHorizon Forbidden West
Release (Datum der Erstveröffentlichung)18. Februar 2022
Publisher (Herausgeber)Sony Interactive Entertainment (SIE)
EntwicklerGuerilla Games
SerieHorizon
PlattformPlayStation 4 (PS4), PlayStation 5 (PS5)
GenreAction-Adventure, Open World

Horizon Forbidden West: Bäume für Trophäen – Sony startet Aktion für Spieler*innen

Das ist die Aktion von Sony: In Horizon Forbidden West bedroht eine Plage alles Leben auf der Welt – auch Wälder. Davon gibt es laut Map-Leak zu Horizon Forbidden West eine Menge. Sony hat sich passend dazu eine besondere Aktion im Sinne der Nachhaltigkeit überlegt. In Zusammenarbeit mit der Stiftung „Arbor Day Foundation“ will der PlayStation-Hersteller, mit Sitz in San Mateo, Wälder retten. Zum Release von Horizon Forbidden West soll für jede*n Spieler*in ein Baum gepflanzt werden, der*die eine bestimmte Trophäe im Spiel verdient hat.

Um diese Trophäe geht es: Die Trophäe nennt sich „Reached the Daunt“. Um sie zu bekommen, müsst ihr keinen großen Aufwand betreiben. Ihr schaltet sie automatisch frei, wenn ihr einfach der Story von Horizon Forbidden West folgt. Allerdings gilt die Aktion nicht unbegrenzt.

Das Logo von Horizon Forbidden West im Wald
Horizon Forbidden West: Für das Verdienen einer Trophäe pflanzt Sony Bäume © Guerilla Games/Unsplash (Montage)

Bis wann müsst ihr die Trophäe bekommen? Wenn ihr an der Aktion teilnehmen wollt, müsst ihr euch etwas beeilen. Ihr müsst die Trophäe „Reached the Daunt“ bis zum 26. März 2022 um 8:59 Uhr deutscher Zeit verdient haben. Dann endet das Projekt.

Wo pflanzt Sony die Bäume? Die Bäume sollen in drei Wäldern in den USA gepflanzt werden. Im Douglas County Forest in Wisconsin, in den Sheep Fire Private Lands in Kalifornien und im Torreya State Park in Florida. Wenn diese drei Projekte abgeschlossen sind, endet die Spendenaktion schon vor dem 26. März. Insgesamt werden nach Schätzungen 288.000 Bäume benötigt. Angesichts der Vorfreude vieler Fans sollten Spieler*innen die geforderte Trophäe in Horizon Forbidden West allerdings oft genug verdienen.

Horizon Forbidden West: Zocken für den Wald – Aktion trifft nicht nur auf Zustimmung

So reagieren die Fans: Die Aktion von Sony stößt auf erstaunlich viel Kritik. Unter einem Twitter-Post von IGN häufen sich Kommentare von Menschen, die dem Konzern Scheinheiligkeit vorwerfen. Wenn es dem Konzern aus San Mateo wirklich um Nachhaltigkeit gehe, würde man die Bäume einfach pflanzen, ohne sie an die Trophäe in Horizon Forbidden West zu koppeln, so die Meinung einiger. Es gibt allerdings auch mehr als genug Fans, welche die Aktion feiern und sich stattdessen über die Kritiker*innen aufregen, die einfach nur alles schlecht reden würden.

Horizon Forbidden West kaufen

Horizon Forbidden West kaufen: Editionen, Preis und Händler im Überblick

Horizon Forbidden West: Collector‘s Edition – Inhalt, Preis, Größe und wo ihr sie kaufen könnt

PS5 mit Horizon Forbidden West im Bundle beim Stromanbieter-Wechsel

Horizon Forbidden West im Test

Alles, was wir bisher zu Horizon Forbidden West wissen: Aloys neues Abenteuer erscheint in wenigen Tagen am 18. Februar 2022. Inzwischen sind auch schon die ersten Tests und Wertungen zu Horizon Forbidden West erschienen. Außerdem ist alles zu Preload, Speicherplatz und Spielzeit von Horizon Forbidden West bekannt. – Quelle: PlayStation

Auch interessant