Die Eltern äußern sich

Mike Nash tot: Junge PS4-Design-Legende starb nach tragischen Umständen

  • vonAdrienne Murawski
    schließen

Mike Nash ist tot. Der australische Game-Designer ist mit nur 36 Jahren unter tragischen Umständen verstorben. PlayStation-Fans feiern seine Kreationen noch heute.

  • Mike Andrew Nash wurde vor allem für seine Arbeit an Horizon Zero Dawn bekannt.
  • Der gebürtige Australier ist nun im Alter von 36 Jahren verstorben.
  • In einem Interview mit einem Freund äußern sich die Eltern von Mike Nash zu den Geschehnissen.

Brisbane, Australien – Traurige Neuigkeiten erreichten Fans aus Australien. Ein großartiger Designer, der maßgeblich am grandiosen PS4-Spiel Horizon Zero Dawn von Guerilla Games beteiligt war, hat uns verlassen. Mit lediglich 36 Jahren ist Mike Nash in Australien unter tragischen Umständen verstorben. Fans, Freunde und Familie sind geschockt und in tiefer Trauer.

NameMichael Andrew Nash
Alter36
WohnortBrisbane
Bekannt alsArt Director & Game Designer
Geboren inAustralien

Mike Nash tot: Gefeierter Game Designer wird nur 36 Jahre alt

Mike Nash, der maßgeblich am Design der herausragenden Kampfmaschinen in Horizon Zero Dawn beteiligt war bzw. sie komplett designet hat, ist verstorben. Er wurde vor allem für das Design der Mech-Dinosaurier bekannt und gefeiert und designte auch zahlreiche andere Maschinen für den 2017 erschienenen Titel von Guerilla Games. Seine Kollegen und Fans zeigen in den sozialen Medien ihre Bestürzung.

So sagt sein ehemaliger Kollege von Guerilla Games, Gavriil Klimov: „Mike Nash was a hardworking individual who would put in the hours to get better and try to do the best work possible. Mike has sadly left us and has passed away.“ Weiter erklärt Klimov, dass Mike viele ikonische Designs während seiner Karriere kreierte und teilt ZBrush Skulpturen der Horizon Zero Dawn-Maschinen von Mike. „Es ist wirklich traurig, jemanden so talentierten zu kennen, der so jung verstarb.

Mike Nash tot: Keine offizielle Todesursache bekannt – Eltern geben Statement

Für Fans mag der frühe Tod von Game Designer Mike Nash überraschend kommen, für manchen Freund von Mike aber wohl nicht. Denn Mike Nash hatte wohl mit einigen mentalen Problemen zu kämpfen, wie seine Mutter in einem Gespräch mit Mike‘s Freund Siamak schildert. So schildert Anna Nash, die Mutter von Mike, dass ihr Sohn zwar unglaublich talentiert und begabt war, jedoch auch an Angststörungen litt und in letzter Zeit eine sehr schwere Phase durchmachte. Deshalb war er bereits einige Male in ärztlicher Behandlung, wollte nun aber zu seinen Eltern nach Western Australia fliegen, um sich dort zu kurieren.

Eines der Modelle für Horizon Zero Dawn von Mike Nash.

Aufgrund von Corona gestaltete sich dies jedoch schwierig, da eine 14-tägige Selbstquarantäne in Hotelzimmern in Australien wohl verpflichtend war. Durch seine Angststörungen konnte Mike nicht sehr gut alleine sein und wollte die Quarantäne deshalb bei seinen Eltern Zuhause verbringen. Dies war jedoch nicht möglich und so musste Mike Nash die Zwangsquarantäne im Hotel vollziehen – zu viel für den psychisch angeschlagenen Mike, der sich wohl mit einem selbst beschafften Medikament namens Propranolol selbst therapierte. Laut seiner Mutter, eine ausgebildete Intensiv-Krankenschwester, ein gefährliches Medikament, das nicht frei verkäuflich ist und nicht an Suizidgefährdete ausgegeben werden darf.

Mike Nash tot: Schuld am Tod ist die Gaming-Industrie

Dass Mike Nashs Tod Suizid war, dementiert die Familie jedoch, denn es wurde wohl kein Abschiedsbrief oder ähnliches gefunden. Stattdessen geht seine Familie davon aus, dass Mike aus Versehen eine Überdosis des Medikaments eingenommen hat, sodass es zum Herzversagen kam. Da Propranolol auch gegen Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen eingesetzt wird, vermutet Mikes Familie, dass er nach der Überdosis nicht mehr ans Telefon gelangen konnte, um Hilfe zu holen. Als Schuldige an Mike Nashs Tod sieht seine Mutter viele. So sagt sie: „Jeder ist ein bisschen Schuld an Mikes Tod – das System, die Branche, seine Arbeit und seine Obsession“. In der Gaming-Branche ist Crunch ein altbekanntes Problem. CD Projekt RED hatte insbesondere vor Release von Cyberpunk 2077 verpflichtenden Crunch eingeführt.

Mike Nash (36) tot: Designer schuf eines der besten Spiele für die PS4

Mit ihrer Videobotschaft will Mike Nashs‘ Mutter vor allem eins: Andere Künstler vor dem Breakdown und Tod durch „diese kannibalistische Industrie“ bewahren. In der Gaming-Szene kommt es leider immer wieder zu tragischen Todesfällen, so ist auch Streamer Reckful viel zu früh von uns gegangen.

Wichtiger Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite Krisendienst der Psychiatrie.

Rubriklistenbild: © YouTube: M.A.N Studios / (Erstmeldung vom 27.01.2021)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
PS5 kaufen: Insider-Tipp – Online-Portal hat Konsolen lieferbar
PS5 kaufen: Insider-Tipp – Online-Portal hat Konsolen lieferbar
PS5 kaufen: Insider-Tipp – Online-Portal hat Konsolen lieferbar
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS Plus: März 2021 Spiele – wo bleibt die Ankündigung von Sony?
PS Plus: März 2021 Spiele – wo bleibt die Ankündigung von Sony?
PS Plus: März 2021 Spiele – wo bleibt die Ankündigung von Sony?

Kommentare