Rezo CDU Armin Laschet YouTube Zerstörungs Video
+
Rezo: Zerstörungs-Video – YouTuber schießt gegen CDU und Armin Laschet

Das war Teil 1...

Rezo: Zerstörung der CDU 2.0 - Selbst Ü50er loben das Video des YouTubers

Rezo hat in seinem neuen Video in dem er die Politik der CDU und Armin Laschet kritisiert. Selbst Ü50er loben den YouTuber aus Aachen für sein Video.

Update vom 26.8.2021: Nachdem das neue Video zur Kritik an der CDU und dem Kanzlerkandidaten Armin Laschet nun einige Tage auf YouTube steht, gibt es mehrere Richtungen an Kommentaren der Community, die wir euch nicht vorenthalten möchten. So schreibt Wissen2go: „So ein Video geht online - und in den Parteizentralen werden hektisch Mitarbeiter aus dem Wochenende an den Arbeitsplatz bestellt“ und weist darauf hin, dass das Video ganz sicher für viel Aufmerksamkeit in den Politikzentralen gesorgt hat. Auch wenn Rezo zur jüngeren Generation unserer Gesellschaft zählt, gibt es auch ältere Zuschauer, die sein Video feiern. So schreibt kat: „Ich bin über 50 Jahre alt und sage DANKE für Deine Arbeit...danke für die Zusammenstellung der Fakten, danke für die jugendgerechte Sprache und danke für den Mut, den Sturm der Entrüstung über so viel „Dreistigkeit“ auszuhalten“.

Nun warten viele Menschen auf den zweiten Teil und wünschen sich Themen wie Cum Ex, Wirecard, Pflegenotstand, Bundeswehr oder auch der Drogenpolitik. Wann Rezo den zweiten Teil veröffentlichen wird ist allerdings noch nicht bekannt.

Update vom 23.08.2021: Auch das zweite YouTube Video von ReZo zur CDU und insbesondere dem Kanzlerkandidaten Armin Laschet hat große Wellen geschlagen. Der Wuppertaler hat Armin Laschet Inkompetenz vorgeworfen und diese in seinem Video mit Fakten belegt. Viele die das Video auf YouTube gesehen haben stimmen ReZo zu und sehen es ebenso. Er erhält viele positive Kommentare auf Twitter. Doch er erntet auch einiges an Kritik, welche sich aber mehr auf sein Äußeres bezieht.

Bekannt alsRezo
Geburtstag14. August 1992
GeburtsortWuppertal
Follower auf Instagram266.000 (Stand August 2021)
Follower auf YouTube1,75 Millionen (Stand August 2021)

Während die Kritik von ReZo sich in dem YouTube Video auf die Politik der CDU und Armin Laschet bezieht, erhält er auch einige kritische Kommentare. Der User Vik hat diese auf Twitter zusammengesucht und aufgelistet. Dabei fallen zwei Kritikpunkte seiner Gegner ganz besonders auf. Erstens kritisieren viele seine blauen Haare und zweitens die häufige Verwendung von englischen Begriffen in seiner Wortwahl. Er sagt zum Beispiel öfter „literally“ anstelle von buchstäblich. Kritiker werfen ihm vor, dass er dadurch von den Politikern nicht ernst genommen werden würde.

Erstmeldung vom 22.05.2021: Aachen, Deutschland – Rezo ist zurück. Der YouTuber hat erneut ein Zerstörungs-Video auf seinen Kanal hochgeladen. In dem knapp 30-minütigen Video kritisiert Rezo vor allem die CDU und dessen Kanzlerkandidaten Armin Laschet. Allerdings bekommen dieses Mal auch andere Parteien wie die Grünen, die SPD oder die AFD von Rezo ihr Fett weg. Droht der CDU und Armin Laschet durch Rezos Video nun ein verheerendes Wahlergebnis bei der Bundestagswahl 2021?

Rezo: YouTuber mit neuem Zerstörungs-Video – CDU und Armin Laschet im Fokus der Kritik

Rezo ist auf YouTube eines der bekanntesten Gesichter im deutschsprachigen Raum. Auf der Videoplattform startete der 29-Jährige ursprünglich mit eigens produzierter Musik. Mittlerweile bietet Rezo seinen Zuschauer:innen jedoch einen vielseitigen Content, welcher von Challenges bis hin zu Politik-Videos reicht. Und ein solches hat Rezo nun wieder auf YouTube veröffentlicht.

Im Jahre 2019 schlug das Video „Die Zerstörung der CDU“ in ganz Deutschland hohe Wellen. In knapp einer Stunde zerlegte Rezo die Politik der CDU in den vergangenen Jahren in ihre Einzelteile und kritisierte die Partei scharf. Was folgte, war ein gigantischer Shitstorm gegen die Volkspartei. In den Umfragen nahm die Partei ab.

Die CDU wusste zu der Zeit nicht mit der Situation umzugehen. Mittlerweile wurde Rezos Zerstörungs-Video über 18 Millionen Mal auf YouTube angesehen. Wird sein zweites Zerstörungs-Video gegen die CDU und Armin Laschet erneut viral gehen? Dabei hat die CDU immer noch mit der verkorksten CDU Connect App zu kämpfen.

Rezo: Zerstörungs-Video – YouTuber schießt gegen CDU und Armin Laschet

„Zerstörung Teil 1: Inkompetenz“. So nennt Rezo sein neustes Werk. In dem Video kritisiert Rezo kurz vor der anstehenden Bundestagswahl einige Politiker:innen und deren Parteien teilweise scharf. So stehen Armin Laschet und die CDU zwar erneut im Fokus von Rezo, doch andere Parteien und Politiker:innen bleiben in dem Zerstörungs-Video nicht von seiner Kritik verschont.

Unter anderem kritisierte Rezo die Grünen, weil diese auf Twitter versuchten zwanghaft in einem Beitrag versuchten, ihre Politiker:innen in den Vordergrund zu drängen und männliche Politiker der Partei schlichtweg aus dem Bild herausschnitten. Die AFD bekam von Rezo im gesamten Video lediglich einen Satz zu hören: „Wenn du so dumm bist und die AFD wählst... todest lost sein Urgroßvater.“ Es sei jedoch nochmal angemerkt, dass dies lediglich Teil 1 einer kommenden Reihe von Zerstörungs-Videos sei. So kündigte Rezo bereits einen neuen Teil an, bei welchen er sich dann andere Parteien und Politiker:innen vornehmen würde.

Armin Laschet bekam jedoch mit weitem Abstand am meisten Kritik in Rezo‘s Zerstörungs-Video ab. Zunächst wurde das Verhalten des Kanzlerkandidaten während der schlimmen Überschwemmung im Westen Deutschlands in Angriff genommen. So würde hätte Armin Laschet die Situation für Publicity ausgenutzt. Einem Medienbericht zufolge ließ Armin Laschet nämlich extra Fotos von sich selbst in Gummistiefeln und im Matsch des Hochwassers schießen. Diese seien jedoch weit außerhalb der zerstörten Regionen entstanden.

Rezo: Zerstörungs-Video – YouTuber schießt gegen CDU und Armin Laschet

Ebenfalls erwähnt wurde das Verhalten von Armin Laschet, während der Beileidsbekundung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, in welcher Armin Laschet sich im Hintergrund mit CDU Abgeordneten amüsierte und herzhaft lachte. „Für ein solches Verhalten wirst du normalerweise vom Lehrer aus dem Klassenraum geschmissen“, verglich Rezo in seinem Video das fehlerhafte Verhalten von Armin Laschet. Auch der Fakt, dass Armin Laschet sich an einem Tag dreimal bezüglich seiner geplanten Klima-Politik in Interviews widersprach, monierte Rezo in seinem Zerstörungs-Video.

Rezo: „Unkenntnis oder Verarsche?“ – YouTuber führt Verhalten der CDU und Armin Laschet auf zwei mögliche Beweggründe zurück

Der Hauptteil des Zerstörungs-Videos von Rezo dreht sich um die Handlungen von Armin Laschet und der CDU und was deren Beweggründe gewesen sein könnten. So arbeitete Rezo zwei Möglichkeiten heraus. So basieren die Handlungen entweder auf „Unkenntnis“, welche Rezo im Video mit „Inkompetenz“ gleichsetzt, oder auf „Unehrlichkeit“, welche wiederum für „Verarsche“ in dem Video steht.

Rezo: Zerstörungs-Video – YouTuber schießt gegen CDU und Armin Laschet

Rezo nannte in seinem Video für dieses Konzept drei Beispiele. Unter anderem der Umgang mit Artikel 13. So sagten die CDU-Politiker:innen, dass es keinerlei Upload-Filter geben würde. Vor wenigen Wochen wurde jedoch von der Koalition beschlossen, dass Upload-Filter nun doch eingeführt werden. Des Weiteren verwendete Rezo in seinem YouTube-Video Clips, wie Armin Laschet in einem Interview beteuerte, dass es keine Steuersenkungen gebe werde und falls doch, dann „nur bei kleinen und mittleren Einkommen.“ Im Parteiprogramm der CDU ist davon jedoch nicht die Rede.

Vielmehr würden größere Unternehmen von den geplanten Änderungen der CDU profitieren. Es bleibt spannend, welchen Einfluss das neue Video von Rezo auf die CDU und die kommende Bundestagswahl nehmen wird. Bislang gab es noch keine Antwort der CDU. Gut möglich, dass wir nun endlich ein Antwort-Video von Philipp Amthor kriegen. Dieser erholt aber vermutlich noch von seinem kürzlichen Zockerabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare